Kleintierschau vereinte Geflügel- und Kaninchenzüchter im Pfarrheim St. Nikolaus
Die Kräfte wurden sinnvoll gebündelt

Münster-Wolbeck -

Die Rassekaninchenzüchter und der Rassegeflügelzuchtverein „RGZV-Phönix“ vereinten am Samstag wieder einmal ihre Kräfte und präsentierten gemeinsam eine große Kleintierschau im Pfarrheim St. Nikolaus.

Sonntag, 20.10.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 18:04 Uhr
Freuten sich über den Erfolg der Schau (v.l.): Sabrina Middendorf, Kalle Beitelhoff, Max Winkelmann, Günther Scheschinski, Frank Ruppel, Anna Laufer, Walter Hornung und Dr. Ralph Korte
Freuten sich über den Erfolg der Schau (v.l.): Sabrina Middendorf, Kalle Beitelhoff, Max Winkelmann, Günther Scheschinski, Frank Ruppel, Anna Laufer, Walter Hornung und Dr. Ralph Korte Foto: anh

Dr. Ralph Korte von der Vereinigung der Rassetaubenzüchter Münsterland lobte das Miteinander. „Das nützt beiden“, merkte auch Günther Scheschinski an. Allein würde man nicht so viel Publikum anziehen. Kaninchen könne man streicheln, das sei eine große Attraktion für Kinder, so Korte. Andrerseits sei auch das Schlüpfen von Küken, das auch diesmal zu verfolgen war, ein besonderes Erlebnis.

Das zahlreiche Publikum sorgte auch dafür, dass Dirk Ruppel an der großen Tombola alle Hände voll zu tun hatte. Für Vogelfreunde ist ein nächster Termin die Rassegeflügel-Schau in der Reithalle Westbevern-Vadrup am 2. und 3. November.

Einige Pokale gab es zur Eröffnung im Beisein von Kalle Beitelhoff, der als Ratsherr für den Bezirksbürgermeister einsprang. Anna Laufer konnte einen schönen Farbenzwerg weiß-grannenschwarz präsentieren, die 16-jährige Sabrina Middendorf erzielte eine gleichhohe Punktwertung von 386,5 mit einem Schwarzgrannen.

Max Winkelmann aus Everswinkel präsentiert fürs Foto einen Krummschnabel. Der gekrümmte Schnabel war die Absicht der Züchter: So sollten Jäger erkennen, dass sie keine Wildente im Visier hatten. Günther Scheschinski zeigt eine Schlesische Kropftaube.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7012047?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker