Der Referent Manfred Kehr berichtet mit Musikbeispielen
Das Münsterland und seine Lieder

Münster-Wolbeck -

„Das Münsterland und seine Lieder“ ist Thema eines Vortrags mit zahlreichen Liedbeispielen, den Manfred Kehr im VHS-Kurs „Kultur und Begegnung in Wolbeck“ halten wird. Termin ist der 29. Oktober (Dienstag). Wie üblich beginnt die Veranstaltung um 15 Uhr in der Gaststätte Sültemeyer und dauert bis etwa 17.15 Uhr. „Seit 450 Jahren gibt es sie nachweislich – Lieder aus dem und über das Münsterland“, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. Landsknechte aus den Niederlanden sangen die ersten Lieder über die Lage in Münster zur Täuferzeit. Und danach? „Zahllose Lieder und Gedichte über die westfälische Heimat sind verschüttet, vergessen, verdrängt oder schlummern in den Archiven und warten darauf, befreit vom Staub der Geschichte endlich wieder zu erklingen“, so die Ankündigung weiter. Es geht auch um Lieder über Napoleon und die nachfolgende Preußenzeit oder um das meist sehr unromantische Arbeitsleben der Landbevölkerung. Aber auch Neues entsteht – auch wieder im heimatlichen Niederdeutsch – und möchte vom Publikum entdeckt werden. Die zahlreichen Liedbeispiele werden vorgetragen zur Gitarre, Mandola und Concertina. Der Referent Manfred Kehr hat seine Forschungen zum „Münsterland und seinen Liedern“ im Rahmen eines ABM-Projektes der KulturKooperative Münster durchgeführt und im gleichnamigen Buch veröffentlicht.

Montag, 21.10.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 19:30 Uhr
Der Referent Manfred Kehr
Der Referent Manfred Kehr Foto: VHS Senioren
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014631?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker