Wochenmarkt in Wolbeck: Kundenzulauf in normalem Rahmen
„Essen muss man ja immer“

Münster-Wolbeck -

Alle Händler haben ihre Stände aufgebaut

Mittwoch, 18.03.2020, 17:50 Uhr aktualisiert: 18.03.2020, 18:16 Uhr
Alle Händler haben am Mittwoch ihre Stände geöffnet. Die Kunden zeigen Vernunft und halten Abstand.
Alle Händler haben am Mittwoch ihre Stände geöffnet. Die Kunden zeigen Vernunft und halten Abstand. Foto: isa

„Darf ich die Möhren überhaupt noch anfassen?“, fragt ein junger Mann am Gemüsestand auf dem Wolbecker Wochenmarkt unsicher. „Sagen Sie mir lieber, was Sie möchten, ich packe Ihnen alles in eine Schale“, antwortet der Gemüseverkäufer. Etwas zaghaft bewegen sich Kunden und Marktbeschicker an diesem Mittwoch, der mehr denn je von Maßnahmen gegen das Coronavirus geprägt ist.

Insgesamt ist es auffällig still auf dem Marktplatz, der ansonsten wenig Auffälligkeiten aufweist. Bei schönstem Vorfrühlingswetter haben alle sechs Händler ihre Stände aufgebaut: Obst und Gemüse, Kartoffeln, Fisch, Eier, Wurst und Fleisch sind wie eh und je im Angebot. Einige Verkäufer bedienen mit Gummihandschuhen, andere nicht. Gut ein Dutzend Kunden bewegt sich auf dem Marktplatz. „Etwa der normale Andrang“, meint eine Gemüsehändlerin.

Die Käufer halten im Wesentlichen Abstand in den Wartereihen, eine junge Frau trägt Mundschutz, das Gesprächsthema Nummer eins ist natürlich das Virus. „Aber essen muss man ja schließlich immer“, erklärt eine Kundin, die von Stand zu Stand geht und sich mit frischen Waren eindeckt.

Einkommenseinbußen kann zumindest der Fischverkäufer bislang nicht feststellen. „Der Andrang ist genauso groß wie in den anderen Wochen auch.“ Ob er nächste Woche wieder am Start ist? „Klar komme ich wieder“, verkündet er optimistisch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7333512?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker