Sie sind Preisträger des PSD-Musikpreises
Wolbecker Band „sahnt ab“

Münster-Wolbeck -

Abgestimmt wurde über das Internet

Montag, 25.05.2020, 18:06 Uhr aktualisiert: 27.05.2020, 10:48 Uhr
Die Schulband des Gymnasiums hat eine Preis eingeheimst. Das Foto ist natürlich nicht jetzt entstanden, sondern schon vor Corona, in der Vorbereitungsphase des Wettbewerbs
Die Schulband des Gymnasiums hat eine Preis eingeheimst. Das Foto ist natürlich nicht jetzt entstanden, sondern schon vor Corona, in der Vorbereitungsphase des Wettbewerbs Foto: Gymnasium Wolbeck

Große Freude am Gymnasium Wolbeck: Die Schulband der Einrichtung ist Preisträger des PSD-Musikpreises 2020.

„Die PSD Bank Westfalen-Lippe unterstützt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal Musikprojekte der Region, die sich für die Jugendförderung engagieren. Dabei war die Publikumsbeteiligung entscheidend“, so eine Mitteilung der Schule.

Alle Besucher der Wettbewerbsseite konnten im Rahmen einer Online-Abstimmung entscheiden, welche Musikprojekte mit einem Publikumspreis zwischen 3000 und 1000 Euro gefördert werden sollten. Darüber hinaus wurden unabhängig vom Ergebnis der Publikumswahl sechs Musikprojekte mit einem Jurypreis in Höhe von je 1000 Euro bedacht. Diese Förderpreise wurden von einer fachkundigen Jury vergeben.

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen der insgesamt 79 Musikprojekte zog die Schulband des Gymnasium Wolbeck ins Finale ein, erreichte dort den vierten Platz und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1750 Euro.

Die Band freut sich sehr über den Preis und möchte nun einige Instrumente, Noten, aber auch technisches Equipment, darunter neue Verstärker, Kabel und Mikrofone, anschaffen. Zudem werden die ersten eigenen Songs der Musikerinnen und Musiker aufgenommen, teilt die Schule mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7425403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker