Schwerer Fall von Vandalismus
Sitzbänke am Angelseitenweg zerstört und beschmiert

Münster-Wolbeck -

Die Sitzbänke auf halben Weg vom Achatius-Haus zum Trafoturm am Angelseitenweg wurden von Unbekannten zerstört. Passanten entdeckten die Überreste der Bänke am Sonntagmorgen. Eine Bank ist verschwunden, die andere liegt völlig zerstört auf der Wiese und in den Büschen.

Montag, 07.09.2020, 16:44 Uhr
Im Juli 2017 wurde nahe dem Kindergarten St. Nikolaus eine Bankgruppe aufgestellt. Unbekannte haben sie zerstört.
Im Juli 2017 wurde nahe dem Kindergarten St. Nikolaus eine Bankgruppe aufgestellt. Unbekannte haben sie zerstört. Foto: sch

 

„Sinnlose Zerstörungswut“, kommentiert ein Spaziergänger die Szene gegenüber unserer Zeitung. Ein weiterer Leser schreibt: „Das Bild sagt vieles: Langeweile oder Vandalismus?“ Die Trümmer und die Mülleimer wurden zusätzlich mit schwarzer und neongelber Sprühfarbe beschmiert.

Bereits in der Vergangenheit wurde der Platz häufig verdreckt. Die Leidtragenden sind vor allem Bewohner des Achatius-Hauses. Senioren und junge Pflegebedürftige nutzen die Bänke bei Spaziergängen als Zwischenstopp. Aufgestellt wurden die Bänke 2017 auf einer gepflasterten Fläche, die Platz für Passanten mit Rollatoren oder Kinderwagen bietet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker