Bernd Schulze-Brüning ist Ehrenmitglied des Reitervereins Hubertus Wolbeck
Auszeichnung fand in der Reithalle statt

Münster-Wolbeck -

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Unter diesem Motto fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Reitervereins St. Hubertus Wolbeck am 25. Oktober nicht wie gewohnt im Restaurant „Strandhof“ statt, sondern in der Reithalle des Reitstalls Averkamp. Dies teilt der Reiterverein in einem Pressebericht mit.

Donnerstag, 29.10.2020, 17:43 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 17:46 Uhr
Bernd Schulze Brüning
Bernd Schulze Brüning Foto: privat

 

Viel frische Luft, problemlose Einhaltung des Mindestabstands, Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Schutz – für alles war gesorgt in der großen Reithalle, die der Reiterverein dankenswerter Weise von Carsten Averkamp zur Verfügung gestellt bekam.

Fast 40 Mitglieder des Vereins bestätigten in diesem Rahmen einstimmig die Wiederwahl des ersten Vorsitzenden Andreas Peters für seine inzwischen vierte Amtszeit. Ihm war es eine besondere Freude, als erste Amtshandlung eine Ehrenmitgliedschaft vorzuschlagen: Bernd Schulze Brüning lebt mit seinen inzwischen 77 Jahren immer noch für den Reitsport.

Bereits seit seiner Jugend ist er Mitglied im Reiterverein St. Hubertus Wolbeck, war auch als internationaler Reiter nie in einem anderen Verein Mitglied, unterstützte vor 60 Jahren tatkräftig den Bau der Vereinshalle und stellte dem Verein jahrelang die eigene Reitanlage für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung.

An ein Vereinsleben ohne Bernd Schulze Brüning kann sich niemand der Anwesenden mehr erinnern. Und so freuten sich alle, Bernd Schulze-Brüning nun als Ehrenmitglied in den eigenen Reihen zu wissen.

„Dementsprechend wurde der Antrag selbstverständlich von der Versammlung unter großem Beifall einstimmig angenommen“, teilt der Reiterverein abschließend mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7654463?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker