Der neue Vorstand des Gewerbevereins Wolbeck krempelt die Ärmel hoch
Gute Stimmung trotz Corona

Münster-Wolbeck -

Corona macht auch den Gewerbetreibenden zu schaffen. Der neu gewählte Vorstand des Gewerbevereins jedoch geht mit viel Elan an die Arbeit.

Mittwoch, 18.11.2020, 16:25 Uhr
Die Vorstandsvorsitzende des Gewerbevereins, Heike Schapmann (v.l.), und ein Teil des neues Teams mit Kai Koblitz, Justin Wehner und Bianca Wellpott (alle drei Beisitzer) sowie Nicole Krause (Schriftführerin) gehen mit viel Elan an die Arbeit. Auf dem Bild fehlen der stellvertretende Vorsitzende Martin Wortmann und Kassenwartin Sabine Markfort.
Die Vorstandsvorsitzende des Gewerbevereins, Heike Schapmann (v.l.), und ein Teil des neues Teams mit Kai Koblitz, Justin Wehner und Bianca Wellpott (alle drei Beisitzer) sowie Nicole Krause (Schriftführerin) gehen mit viel Elan an die Arbeit. Auf dem Bild fehlen der stellvertretende Vorsitzende Martin Wortmann und Kassenwartin Sabine Markfort. Foto: isa

„Es bringt ja nichts, den Kopf in den Sand zu stecken“, erklärt Justin Wehner . Der Mitinhaber einer Wolbecker Firma ist seit einigen Wochen Beisitzer im neuen Vorstand des örtlichen Gewerbevereins. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern will er trotz Corona „die Ärmel hochkrempeln“. Natürlich setze die Pandemie gerade den Gewerbetreibenden stark zu, räumt er ein. Dennoch bleibt das neue Team optimistisch und schmiedet jede Menge Pläne für die nähere Zukunft.

Es ist gerade knapp einen Monat her, dass der Vorstand des Wolbecker Gewerbevereins gewählt wurde. Wie berichtet, bestimmte die Mitgliederversammlung fast durchgängig neue Gesichter für die Ämter, nachdem der alte Vorstand bis auf eine Ausnahme nicht mehr angetreten war. „Der Gewerbeverein hat in den vergangenen Jahren viele tolle Aktionen organisiert“, erklärt der einzige „alte Hase“, Heike Schapmann .

Die neue Vorsitzende war zuvor bereits viele Jahre als Stellvertreterin tätig. „Die Arbeit sollte unbedingt weiter gehen“, begründet sie ihre Motivation, auch künftig Verantwortung zu übernehmen. Kopfnicken bei den übrigen, neuen Vorstandsmitgliedern. Zwar seien größere Aktionen momentan wegen der Hygiene- und Abstandsregeln nicht zu machen und auch nicht planbar, erklären Kai Koblitz (Beisitzer) und Nicole Krause (Schriftführerin). Da gelte es eben, kreativ zu werden und vorerst kleinere Projekte anzufassen.

„Wolbeck wächst ständig“, ergänzt die neue Beisitzerin Bianca Wellpott. „Wir müssen dazu beitragen, die örtlichen Geschäfte und Dienstleister bekannt zu machen. Gerade bei den Neubürgern.“

Genau in diese Richtung gehen die jüngsten Ideen. So ist etwa das bereits angekündigte Gewinnspiel des Gewerbevereins inzwischen ausgereift. Mit einem ansprechend gestalteten Flyer können die Wolbecker durch den Ort bummeln und sich bei den über 120 dem Gewerbeverein angeschlossenen Geschäften und Dienstleistern insgesamt zwölf Stempel abholen. „Kaufzwang besteht nicht“, betont der Vorstand. Als Preis winkt unter anderem ein 30-minütiger Rundflug über Münster. Das Gewinnspiel soll die Wolbecker auch dafür entschädigen, dass in diesem Jahr Corona-bedingt die beliebte Lichternacht ausfällt, die üblicherweise am letzten Samstag vor dem Advent stattfindet. „Wir werden aber den Ortskern mit Weihnachtsbäumen und Laternen schmücken, um eine vorweihnachtliche Atmosphäre zu erzeugen“, verspricht Heike Schapmann.

Perspektivisch sollen Steckbriefe für die Gewerbetreibenden konzipiert und veröffentlicht sowie die Visitenkarten-Ständer aktualisiert werden. Ein konkretes Projekt wurde bereits umgesetzt: Eine Gruppe von Vereinsmitgliedern hat die Infotafel des Gewerbevereins an der Straße „Am Borggarten“ gesäubert und von Sträuchern freigeschnitten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker