Bürgerforum Wolbeck: Im Einsatz für den Stadtteil
Freies WLAN-Netz im Ortskern

Münster-Wolbeck -

Das Bürgerforum wird sich dafür einsetzen, dass der Drostenhof und der ihn umgebende Park für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt.

Freitag, 18.12.2020, 10:22 Uhr aktualisiert: 18.12.2020, 10:30 Uhr
Der Ortskern mit der Kirche
Der Ortskern mit der Kirche Foto: pd

Trotz der durch die Corona-Krise bedingten Einschränkungen hat das Bürgerforum Wolbeck in diesem Jahr verschiedene Projekte weiter verfolgt. Beliebte größere Veranstaltungen wie die Falkner-Show oder das Singen des Wolbecker Shanty-Chors konnten nicht angeboten werden.

„Wir werden das nachholen“, verspricht der neue Vorsitzende des Bürgerforums, Willi Schriek . In den Arbeitsgruppen des Vereins wurde aber erfolgreich an einigen Projekten weiter gearbeitet. Die AG Ortsgestaltung und Verkehr hat sich bei der Offenlage des neuen Bebauungsplan Eschstraße um eine anwohnerfreundliche Verkehrsregelung bemüht, zum Beispiel mit dem Vorschlag einer Tempo-30-Zone und eines Durchfahr-Verbots für Lkw, schreibt das Bürgerforum.

Zurzeit werden Möglichkeiten geprüft, den Parkplatz Klostermann optisch aufzuwerten. Schon weit gediehen sind Bemühungen, ein öffentlich zugängliches, freies WLAN-Netz im Ortskern aufzubauen.

Zwei Arbeitsgruppen, AG Historisches Wolbeck und AG Angelpfad, kümmern sich weiterhin um die Piepenbach- und Angelaue. Sie haben Vorschläge eingereicht zur Renaturierung des Piepenbachs, der ein attraktiver Teil der dortigen Parkfläche werden soll. Sie haben erreicht, dass an den Ufern der Angel Bäume und Sträucher zurückgeschnitten wurden, um den Blick auf den Fluss und den Ortskern mit der Kirche St. Nikolaus frei zu halten. Das Projekt Insektenhotel wurde zusammen mit der FDP so weit vorangetrieben, dass dieses im Frühjahr errichtet werden kann. Das Bürgerforum wird sich dafür einsetzen, dass der Drostenhof und der ihn umgebende Park für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt.

„Wer sich mit uns zusammen für Wolbeck einsetzen möchte, ist jederzeit willkommen“, wirbt Dr. Dieter Barth, stellvertretender Vorsitzender, um Mitwirkende. Alle Informationen sind zu finden auf der Internetseite:

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7728506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker