Anwohner wehren sich gegen neuen Bebauungsplan
Klage wirft Raiffeisen-Markt zurück

Münster-Wolbeck -

Am Wolbecker Ortseingang soll ein neuer Raiffeisen-Markt mit Tankstelle errichtet werden. Mit diesen Plänen sind die Anwohner alles andere als einverstanden. Sie haben Klage eingereicht. Das Projekt verschiebt sich damit auf unbestimmte Zeit. Von Iris Sauer-Waltermann
Freitag, 19.02.2021, 19:24 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.02.2021, 19:24 Uhr
Auf diesem Acker am Wolbecker Ortseingang soll ein neuer Raiffeisen-Markt mit Tankstelle errichtet werden. Mit diesen Plänen sind die Anwohner alles andere als einverstanden. Sie haben Klage eingereicht.
Auf diesem Acker am Wolbecker Ortseingang soll ein neuer Raiffeisen-Markt mit Tankstelle errichtet werden. Mit diesen Plänen sind die Anwohner alles andere als einverstanden. Sie haben Klage eingereicht. Foto: isa
Der neue Raiffeisen-Markt mit Tankstelle und Waschanlage an der Hiltruper Straße schien in greifbarer Nähe: Nach Anlaufschwierigkeiten (wir berichteten) war der Bebauungsplan im März 2020 in Kraft getreten. Die Genossenschaft „Raiffeisen Münster-Land“ hatte mit ersten Vorplanungen begonnen. „Aber dann erhielten wir die Nachricht, dass Anwohner wegen des Projektes Klage gegen die Stadt Münster eingereicht haben“, bedauert jetzt der Raiffeisen-Geschäftsführer im Gespräch mit unserer Zeitung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828540?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828540?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Nachrichten-Ticker