Münsters Stadtviertel im Porträt
Das Domviertel: das Herz der Stadt

Münster -

Der 1264 fertiggestellte St.-Paulus-Dom ist nicht nur Namensgeber, sondern auch Wahrzeichen des Domviertels mit den Haupteinkaufsstraßen Prinzipalmarkt, Salz- und Ludgeristraße als Teil der Altstadt. Ebenso bekannt wie die große Kathedrale ist die Kirche St. Lamberti, die ab dem 14. Jahrhundert von den Kaufleuten finanziert wurde. Ein Überblick zum Zentrum von Münster. Von Bettina Laerbusch/Björn Meyer
Freitag, 27.12.2019, 01:57 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 27.12.2019, 01:57 Uhr
Münsters Stadtviertel im Porträt: Das Domviertel: das Herz der Stadt
Der Dom von Münster. Foto: WN
Wer mitten auf dem Domplatz steht, der sieht den Dom. Natürlich. Er erblickt die Bezirksregierung mit viel Glas. Die Post. Auch das Rathaus sieht er. Nicht mehr? Doch! „Alles, was Münster ausmacht, können Sie vom Domplatz aus sehen“, sagt Stadtführerin Gertrud Sommer. Alles? Fangen wir bei der Bezirksregierung mit der ­Adresse Domplatz 1 bis 3 an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7151760?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F7046563%2F
Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz
NBA-Legende Kobe Bryant ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.
Nachrichten-Ticker