Münsters Stadtviertel im Porträt
Studenten, Schwestern und prominente Grenzen in Pluggendorf

Münster -

Einstmals Sumpfgebiet, heute ein prominentes Wohnviertel: Pluggendorf hat sich im Laufe der Zeit gemacht. Eine Frage bleibt dennoch offen. Von Björn Meyer
Dienstag, 26.05.2020, 13:30 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 26.05.2020, 13:30 Uhr
In Pluggendorf befindet sich der neue Bau der Schwestern der Göttlichen Vorsehung (im Hintergrund die LVM).
In Pluggendorf befindet sich der neue Bau der Schwestern der Göttlichen Vorsehung (im Hintergrund die LVM). Foto: Oliver Werner/Grafik: Lisa Stetzkamp
Pluggendorf war einst bekannt für seine Mühlen. Acht sollen es einmal gewesen sein. Ein Stadtplan von 1839 weist immerhin noch sechs auf.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423062?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F7046563%2F
Nachrichten-Ticker