Was heute wichtig war
Das war der Freitag in Münster

Münster -

Ein eskalierter Familienstreit mit tragischem Ausgang, das vorläufige Ende für ein störanfälliges Windrad sowie die Vorbereitungen für das Termin-Shopping in der Stadt – das sind unsere heutigen Themen des Tages für Münster.

Freitag, 05.03.2021, 19:25 Uhr aktualisiert: 08.03.2021, 14:34 Uhr
Was heute wichtig war: Das war der Freitag in Münster
Alle Hände voll zu tun haben auch die Mitarbeiterinnen des Schuhhauses Zumnorde vor dem Termin-Shopping. Foto: Oliver Werner

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone . Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Nach Familiendrama: 55-Jährige festgenommen

Lebensgefährlich verletzt wurde bei einem Angriff von seiner eigenen Tochter ein 88-jähriger Mann. Mit einer Bohrmaschine hatte die Frau mehrfach auf dessen Kopf eingeschlagen. Der Auslöser: Ein Streit zwischen beiden war eskaliert - und erheblicher Alkoholkonsum spielte ebenfalls eine Rolle. 

Geschäfte vor Wiedereröffnungen

Die geänderten Corona-Regeln sorgten beim Einzelhandel einerseits für Erleichterung über die Möglichkeit, Geschäfte endlich wieder öffnen zu können. Andererseits ist während der Vorbereitungen für das Termin-Shopping am Freitag viel Unmut bei Inhabern zu vernehmen.

Windrad Loevelingloh geht vom Netz

Immer wieder beeinträchtigten technische Probleme den Betrieb der Windenergieanlage Loevelingloh - über viele Monate. Aufgrund der Reparaturanfälligkeit zogen die Stadtwerke als Betreiber - vorläufig - die Notbremse. 

Ex-Westfleisch-Managern droht Prozess

Gegen einen ehemaligen Westfleisch-Vorstandschef sowie einen früheren Exportleiter des Unternehmens ist Anklage wegen des Verdachts auf Untreue erhoben worden. Der hierbei entstandene finanzielle Schaden für den Konzern soll bei knapp zwölf Millionen Euro liegen.

NRW: Neue Bestimmungen ab dem 8. März 

Es wird ein bisschen lockerer in NRW. Das Land setzt die jüngsten Corona-Beschlüsse der Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Merkel praktisch eins zu eins um. Ein Konzept mit mehreren Öffnungsschritten sorgt für Planungssicherheit und Klarheit für die kommenden Wochen. Ein Überblick zu den neuen Regeln:

 

 

Serie

In einer Serie stellen wir Alltagshelden in Corona-Zeiten vor - wie beispielsweise die  Nachsorgeschwester  . Sie betreut Familien, die gerade ein Frühchen oder ein Kind mit einer Behinderung bekommen haben. Von einer Corona-Pandemie lässt sich die Nachsorgeschwester jedenfalls nicht abhalten.

...

Corona-Überblick für das Münsterland

Auch am Freitag ist die Zahl der Corona-Infizierten in Münster weiter angestiegen. Insgesamt 224 Münsteranerinnen und Münsteraner sind aktuell infiziert. 

Münster: Neuinfizierte 36, Infizierte gesamt 5564 (5528), davon gesundet 5239 (5225), verstorben 101 (101), aktuell infiziert 224 (202);  die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 34,9 (34,3)

Die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Region können Sie bei uns im kostenlosen regionalen Corona-Newsticker verfolgen.
Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen (Vergleichswerte in Klammern geben der Stand der letzten vorherigen Meldung wieder):

  • Kreis Borken: Neuinfizierte 50, Infizierte gesamt 9109 (9059*), davon gesundet 8426 (8416*), verstorben 205** (203), aktuell infiziert 478 (440*);  die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 64,1 (62,2) 
  • Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 11, Infizierte gesamt 3902 (3891), davon gesundet 3735 (3720), verstorben 76 (75), aktuell infiziert 91 (96);  die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 23,6 (21,8)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfizierte 35, Infizierte gesamt 10.616 (10.581), davon gesundet 9990 (9962), verstorben 266 (266), aktuell infiziert 360 (353); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 44,0 (39,5)
  • Kreis Warendorf: Neuinfizierte 25, Infizierte gesamt 8430 (8405), davon gesundet 8027 (8005), verstorben 201 (201), aktuell infiziert 202 (199); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 41,4 (43,6)

* Hinweis: Die Daten vom Vortag haben sich gegenüber der gestrigen Meldung des Kreises durch Nachmeldungen verändert.
** Im Kreis Borken ist ein Todesfall hinzugekommen, der einem Vortag zugeordnet wurde.

So wird das Wetter in Münster am Samstag

Morgen geht die Sonne um 07:04 Uhr auf und um 18:18 Uhr unter. Die Temperatur bewegt sich in einem Bereich von -1°C bis 7°C bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 40%. Der Wind weht mit 9 km/h aus Richtung Nordwest. Auf unserer Wetterseite können Sie die Wetterprognose für Ihren Ort abrufen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7851879?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F7820447%2F
Nachrichten-Ticker