Sa., 19.01.2019

Airline-Chef: „Haben genügend Investoren gefunden“ Germania ist gerettet

Airline-Chef: „Haben genügend Investoren gefunden“: Germania ist gerettet

Greven - Die unter Liquiditätsproblemen leidende Fluggesellschaft Germania ist offenbar gerettet. Geschäftsführer Karsten Balke teilte am Samstag mit, seine Airline habe weitere Investoren gefunden. Von Elmar Ries

Sa., 19.01.2019

36-Jähriger bewaffnet sich mit Messern Erneuter SEK-Einsatz in Lengerich

36-Jähriger bewaffnet sich mit Messern: Erneuter SEK-Einsatz in Lengerich

Lengerich - Viel Blaulicht, Absperrungen und Spezialkräfte: In Lengerich hat es am Freitag einen SEK-Einsatz an der Tecklenburger Straße gegeben. Nach der Geiselnahme vor nicht einmal zwei Wochen war es bereits der zweite Polizei-Großeinsatz in diesem Jahr in Lengerich. Von Jens Keblat


Sa., 19.01.2019

Keolis lädt Initiator einer Online-Petition ein Eine Runde in der Eurobahn-Werkstatt

In Heessen wartet Keolis seine Elektro-Triebwagen.

Ascheberg - Im heißen Eurobahn-Herbst griff er zur Online-Petition und forderte zuverlässige Nahverkehrszüge. Das Unternehmen Keolis nahm die Petition zum Anlass, den Schüler und seine Klasse in die Werkstatt nach Heessen einzuladen. Von Theo Heitbaum


Sa., 19.01.2019

Feuerwerkskatastrophe 2000 in Enschede Whistleblower-Bericht erhebt Vorwürfe gegen Behörde

Die Überreste der Katastrophe im heutigen Wohngebiet Rombeek.

Enschede - Die Vorwürfe gegenüber den Ermittlungsbehörden wiegen schwer: Sie sollen die Untersuchungen zur Feuerwerkskatastrophe von Enschede manipuliert haben. Ziel sei es dabei gewesen, die Behörden aus der Schusslinie zu bringen und die Schuld abzuwälzen. Von Martin Borck


Fr., 18.01.2019

Prozess um Mordfall Salzgitter fortgesetzt Westerkappelner soll mit dem IS sympathisiert haben

Der angeklagte Westerkappelner – hier verdeckt beim Prozessauftakt – wurde jetzt von einer Expertin als dschihadistisch-salafistisch inspiriert beschrieben.

Westerkappeln/Braunschweig - Hat der Angeklagte aus Westerkappeln im Prozess um die Tötung einer vierfachen Mutter in Salzgitter sich womöglich durch den islamischen Satz „Tötet die Ungläubigen“ legitimiert gefühlt, ja geradezu aufgerufen ? Eine Islamwissenschaftlerin hat vor dem Landgericht Braunschweig am Freitag dazu als Zeugin ausgesagt und diese Interpretation nahe gelegt. Von Verena Mai


Fr., 18.01.2019

Bethesda sagt öffentliche Veranstaltungen im Haus ab Senioren mit dem Norovirus infiziert

Im Bethesda-Seniorenzentrum haben sich Bewohner mit dem Norovirus infiziert. Rund 15 bis 20 Patienten sind nach Angaben des Hauses betroffen.

Gronau - Bewohner des Bethesda-Seniorenzentrums haben sich mit dem Norovirus infiziert. Das bestätigte am Freitagnachmittag Reinhard van Loh, Leiter der Senioreneinrichtung, auf Anfrage der Redaktion. Danach leiden derzeit rund „15 bis 20“ der insgesamt 100 Bewohner des Altenheimes unter den Symptomen der ansteckenden Magen-Darmerkrankung, die mit heftigem Erbrechen und Durchfall einhergeht. Von Klaus Wiedau


Fr., 18.01.2019

Vorstoß der Bezirksregierung ZUE soll bis Ende 2021 in Schöppingen bleiben

Die Bezirksregierung Münster möchte – befristet bis zum 31. Dezember 2021 – die Zentrale Unterbringungseinrichtung weiter unterhalten.

Schöppingen - Kehrtwende. Die Bezirksregierung Münster will die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) weiterbetreiben – zumindest befristet. Allerdings nur, wenn auch der Rat zustimmt. Von Rupert Joemann


Fr., 18.01.2019

Hundezucht Fasziniert von den Hunden mit Wolf im Blut

Franziska Schütte mit ihrer jungen Tschechoslowakischen Wolfhündin mit dem edlen Namen „Beauty Beast Wolfdog Bohemia“, die aber zuhause von ihren Besitzern einfach nur Rebella genannt wird.

Nordwalde - Ein Wolfhund ist von einem echten Wolf nur sehr schwer zu unterscheiden. Familie Schütte aus Nordwalde züchtet Tschechoslowakische Wolfhunde und weiß die Eigenarten dieser sehr ursprünglichen Hunderasse zu schätzen. Von Marion Fenner 


Fr., 18.01.2019

Zweifel an der Gewitter-Erklärung Mysteriöser Knall durch Kampfjet verursacht?

Ein Bundeswehrflugzeug vom Typ Tornado.  

Nottuln - Der mysteriöse Knall vom Donnerstagnachmittag war auch in Nottuln zu hören. War es ein Überschallknall? Die Luftwaffe bestreitet, dass eines ihrer Flugzeuge die Ursache war. Von Ludger Warnke


Fr., 18.01.2019

Winterfeeling in Ochtrup Sonnenschein und blauer Himmel

Winterfeeling in Ochtrup: Sonnenschein und blauer Himmel

Ochtrup - Es ist Winter! Zwar ist die weiße Pracht mehr ein hauchdünner Schimmer als „eine heele Pack Schnee“, wie der Münsterländer sagt, doch ein strahlend blauer Himmel und kräftiger Sonnenschein trugen am Freitag zu echtem Winterfeeling in der Töpferstadt bei. Vergessen sind da schnell die grauen Tage der letzten Wochen. Von Anne Steven


Fr., 18.01.2019

Wolfgang Bosbach beim Höxberg-Gespräch Politik braucht mehr Humor

Wolfgang Bosbach plädiert beim Höxberg-Gespräch für mehr Gelassenheit – auch im Verhältnis zu den USA: „Ich gehöre nicht zu den Deutschen, die jeden Morgen in Ohnmacht fallen, wenn Trump wieder etwas getwittert hat.“

Beckum - Wolfgang Bosbach gibt gleich zu Beginn eine Wahlempfehlung – quasi parteiübergreifend: „Wählen Sie nie Politiker, die nicht herzlich lachen können. Wenn die an die Macht kommen, haben wir als Bürger nichts mehr zu lachen“, betont der langjährige Bundestagsabgeordnete (CDU), der Redner beim Höxberg-Gespräch in Beckum war. Von Beate Kopmann


Fr., 18.01.2019

88-jährige Mutter des Opfers schlug Täter in die Flucht Fünf Jahre Haft für versuchten schweren Raub

88-jährige Mutter des Opfers schlug Täter in die Flucht: Fünf Jahre Haft für versuchten schweren Raub

Ennigerloh - Zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilte das Landgericht Münster einen 37-jährigen Mann aus Dortmund. Die Anklage lautete auf besonders schweren Raub, den der Angeklagte bereits vor mehr als drei Jahren mit einem inzwischen verstorbenen Mittäter in Ennigerloh verübt hatte. Von Norbert Hoppe


Fr., 18.01.2019

Vorverkauf läuft Erste Tickets für zweite Förderturm-Techno-Party

Techno unter‘m Förderturm am 25. Mai. Tickets gibt‘s aber schon jetzt.

Ahlen - Der Vorverkauf läuft – für die zweite Kleinstadt-Techno-Party auf der Zeche Westfalen in Ahlen. Von Ulrich Gösmann


Fr., 18.01.2019

Cyber-Kriminelle werden immer professioneller Porno-Masche: Erpressung am Computer

Cyberkriminalität nimmt zu. Hier sieht man das so genannte „IT Security Team“ der Fachhochschule Steinfurt, das an einem internationalen Hacker-Wettbewerb teilnahm.

Greven - Petra B. fühlte sich unschuldig. Sie habe Pornoseiten im Internet angesehen stand in der Email, die sie erhalten hatte. Man habe sie dabei gefilmt, aber mit ein paar Bitcoins lasse sich die Sache aus der Welt bringen. „Bitcoins?“, fragte sich die Hausfrau, „was ist das?“ Von Günter Benning


Fr., 18.01.2019

Polizei fahndet mit Phantombild Übergriff auf junge Radfahrerin: Täter ließ Fahrrad zurück

Das ist das Fahrrad, das der junge Mann am Tatort in Freckenhorst zurückgelassen hat. Die Polizei bittet um Hinweise.

Warendorf - Die Polizei sucht nun mit Hilfe eines Phantombildes nach dem jungen Mann, der letzten Freitag im Stadtteil Freckenhorst eine Jugendliche angegriffen und sexuell belästigt hatte.


Fr., 18.01.2019

Polizei-Zwischenbilanz Wetterumschwung: Glatteis führt zu Unfällen im Münsterland

Polizei-Zwischenbilanz: Wetterumschwung: Glatteis führt zu Unfällen im Münsterland

Münsterland - Glätte hat am Freitagmorgen in Teilen des Münsterlandes für schwierige Straßenverhältnisse gesorgt. Besonders im Kreis Steinfurt führten die Wetterverhältnisse zu mehreren Glatteisunfällen. Von Mirko Ludwig


Sa., 19.01.2019

Atomkraftgegner protestieren in Lingen Auch Aus für Anlage in Gronau gefordert

Bei der Demonstration gegen die Brennelementefabrik Lingen stehen die Demonstranten mit Transparenten und Fahnen auf dem Bahnhofsplatz.

Lingen - (lni). Rund 180 Atomkraftgegner haben gegen die Brennelementefabrik in Lingen demonstriert. Am Samstag seien mehr Teilnehmer zu der Protestkundgebung in der Lingener Innenstadt gekommen als ursprünglich erwartet, sagte Mitorganisator Peter Bastian vom Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen.


Dämmerschoppen: Im Mai geht’s in die nächste Runde

Abschied von Pfarrer Alfons Frye: Suchen und Finden

CDU-Antrag zur Grenzsituation Enscheder Straße: „Potenzial für ein Euregio-Quartier“


Reise- Anzeigensuche


So., 20.01.2019

Gedenktag Stift Tilbeck: „Unsere Botschaft heißt Mut“

Die Gedenktafel (vorne) mit den Namen der Tilbecker Opfer. Dahinter eine Steinplatte mit dem Gedenktext und das Mahnmal vor dem „gebrochenen Engel“.

Havixbeck - Die Geschäftsführung der Stift Tilbeck GmbH lädt ein zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus, für die Opfer von Euthanasie und Holocaust. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Unsere Botschaft heißt Mut“.


Interview: Was ist in all den Jahren passiert?

Bürgermeister Richard Borgmann zum deutsch-französischen Tag: Beitrag zur Einigkeit Europas

THW Havixbeck im Einsatz: Rettungshunde halfen bei Vermisstensuche


Folgen Sie uns auf Twitter