Do., 15.11.2018

Leiter des Kreislehrgartens Steinfurt Begehrter Tippgeber: Klaus Krohme ist Ansprechpartner für Hobbygärtner

Klaus Krohme leitet seit fast 30 Jahren den Kreislehrgarten in Steinfurt-Burgsteinfurt. In diesem Jahr konnte er erstmals Kakipflaumen ernten, die eigentlich eher in südlicheren Gefilden wachsen.

Steinfurt - Bunte Blätter leuchten in der Sonne: Herbst im Kreislehrgarten in Steinfurt. Seit fast 30 Jahren leitet Klaus Krohme die Institution, die Wissen rund um den heimischen Garten sammelt und beispielsweise in Seminaren weitergibt. Bekannt ist er auch als Experte im Fernsehen, wo er den Sommer über Tipps für Hobbygärtner gibt.  Von Gunnar A. Pier

Mi., 14.11.2018

Lengericher wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt Das Opfer mit Schlagstock traktiert

 

Lengerich/Tecklenburg - Was der Grund für die Auseinandersetzung war, die offenbar verbal begann, dann aber gewalttätig wurde, ließ sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht Tecklenburg nicht mehr klären. Fest stand am Ende jedoch, dass ein heute 41-Jähriger im September 2016 mit einem Teleskop-Schlagstock auf sein am Boden liegendes Opfer eingeschlagen hatte. Von Dietlind Ellerich


Do., 15.11.2018

Paracelsus-Klinik und Osnabrücker Klinikum Kliniken in Osnabrück gehen zusammen

Paracelsus-Klinik und Osnabrücker Klinikum: Kliniken in Osnabrück gehen zusammen

Osnabrück/Münster - Zusammenschluss bei den Kliniken in Osnabrück: Die private Paracelsus-Klinik vor Ort und das Klinikum Osnabrück, eine Tochtergesellschaft der Stadt, sollen künftig gemeinsame Wege gehen. Das bestätigte eine Sprecherin der Paracelsus-Kliniken Deutschland am Mittwoch. Von Martin Ellerich


Mi., 14.11.2018

Ungewöhnliche Verfolgungsjagd in Hamminkeln Ladendiebin flüchtet auf einem Pferd

Ungewöhnliche Verfolgungsjagd in Hamminkeln: Ladendiebin flüchtet auf einem Pferd

Hamminkeln - Eine 22-jährige Frau hat in Hamminkeln Kopfhörer gestohlen und dann versucht, auf einem Pferd zu flüchten. Mitarbeiterinnen des Geschäfts verfolgten die Frau, holten die Diebin ein und riefen eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung zur Hilfe.


Mi., 14.11.2018

Expertise der Denkmalpfleger offenbart: „Ältestes bauliches Zeugnis“ von Epe

Hinter den Trümmern des Gebäudes Oststraße 21 in Epe ragt der Neubau eines Rossmann-Marktes in die Höhe. Das abgebrochene Haus war nach Erkenntnis der Denkmalpflege „das älteste bauliche Zeugnis des Ortes“.

Epe - UPDATE: 20.31 Uhr: Für die Denkmalpflege-Experten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gibt es keine Zweifel: Das Haus Oststraße 21 ist – nach dem Abriss muss man präziser sagen „war“ – ein Denkmal. Nach derzeitigem Kenntnisstand stellte das Haus „das älteste bauliche Zeugnis des Ortes“ dar. Von Klaus Wiedau


Mi., 14.11.2018

Leichenfunde Vier Männer in Enschede erschossen

Leichenfunde: Vier Männer in Enschede erschossen

Enschede - (Aktualisiert) In einem Gebäude in Enschede, in dem Zubehör zur Cannabiszucht verkauft wird, hat die Polizei am Dienstag vier tote Männer gefunden. Sie wurden offensichtlich regelrecht hingerichtet. Von Klaus Wiedau und Martin Borck


Mi., 14.11.2018

Schuldneratlas Hohe Mieten verschärfen Notlagen

Wenn das Geld nicht mehr reicht: Mit einer Verschuldungsquote von 11,69 Prozent liegt Nordrhein-Westfalen nach dem aktuellen „Schuldner­atlas“ der Wirtschafts­auskunftei deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Düsseldorf/Münster - Mehr als jeder zehnte Erwachsene in Nordrhein-Westfalen ist überschuldet. Das berichtete die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Dienstag in Düsseldorf.


Mi., 14.11.2018

Autobahnunfall 20-Jähriger auf A 1 verunglückt - Wagen ausgebrannt

Autobahnunfall: 20-Jähriger auf A 1 verunglückt - Wagen ausgebrannt

Münster/Ascheberg - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagabend auf der A 1 zwischen Münster-Hiltup und Ascheberg. Ein 20-Jähriger verlor beim Spurwechsel die Kontrolle über sein Auto, das anschließend vollständig ausbrannte.


Mi., 14.11.2018

„Unzureichende Qualität“ im Krankenhaus? Klinik erklärt Negativ-Bewertung

Die Helios-Klinik ist eines von bundesweit 73 Krankenhäusern, die in einem Qualitäts-Bericht schlecht abgeschnitten haben.

Lengerich - Die Helios-Klinik ist eines von bundesweit 1084 Krankenhäusern, die in den ersten Bericht über Qualitätsergebnisse des Gemeinsamen Bundesausschusses Eingang gefunden haben. Die damit verbundene Bewertung dürfte wenig Freude ausgelöst haben. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Mi., 14.11.2018

Urenco-Vertreter gibt Auskunft – sagt aber fast nichts Vor dem Ausschuss in der Defensive

Blick in das Innere der Gronauer Urananreicherungsanlage. Im August waren dort Waffenteile entdeckt worden, die von einem Mitarbeiter eingeschleust worden waren.

GRONAU/KREIS BORKEN - Vertreter des Betreibers der Urananreicherungsanlage, der Urenco in Gronau, haben am Montag im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung des Kreises Borken im Kreishaus Auskunft über den Fund von Waffenteilen gegeben – unterm Strich sagten sie jedoch nichts. Von Horst Andresen


Mi., 14.11.2018

Prozessauftakt wegen mutmaßlicher Brandstiftung Lagerhalle mit 26 Autos abgebrannt - Angeklagter schweigt

Prozessauftakt wegen mutmaßlicher Brandstiftung: Lagerhalle mit 26 Autos abgebrannt - Angeklagter schweigt

Münster/Nordwalde - Am Landgericht Münster wurde am Dienstag der Prozess gegen einen 37-Jährigen eröffnet. Es ist eine ganze Kette von Vergehen, die dem Mann, der in Nordwalde aufgewachsen ist, vorgeworfen wird. An deren Ende steht eine mutmaßliche Brandstiftung.   Von Vera Szybalski


Mi., 14.11.2018

Stadtradeln 2018 „Mit dem Fahrrad auf Weltreise“

Patrick Pohl hat mit dem Fahrrad die Welt bereist. Unter anderem ist er durch Kasachstan geradelt und hat dort bei minus 25 Grad auch gezeltet.

Nottuln - Der Abschluss der Aktion „Stadtradeln“ steht bevor: Am 27. November gibt es nicht nur einen spannenden Reisevortrag, sondern die Gemeinde zeichnet dann auch den StadtRadelstar 2018 aus.


Di., 13.11.2018

Auszeichnung für herausragende Arbeit Lob für Journalisten

Auszeichnung für herausragende Arbeit: Lob für Journalisten

Münster - Elf Journalisten sind am Dienstagabend mit dem Journalistenpreis Münsterland 2018 ausgezeichnet worden – darunter auch die Volontäre unserer Zeitung mit ihrem „Essperiment“ sowie unser Redakteur Martin Kalitschke, der mit seinem Porträt über den „Jahrhundert-Sammler“ Franz Kluxen die Jury überzeugt hatte.  Von Stefan Werding


Mi., 14.11.2018

Podiumsdebatte mit Gesundheitsminister Jens Spahn „Bleiben Sie gesund!“

Unter Moderation von Chrstiane Nitsche diskutierten Reinhard van Loh, Susanne Biallas, Gesundheitsminister Jens Spahn, Marianne Stübbe und Klaus Overdiek (v.l.).

Gronau - Es hakt und knarzt an vielen Stellen im Gesundheitswesen: Immense Bürokratie, Personalmangel und damit einhergehende Überlastung der Pflegekräfte, hinterherhinkende Digitalisierung, Reibungsverluste bei den Überleitungen (beispielsweise vom Krankenhaus in ein Seniorenheim). Reichlich Themen für eine Podiumsdebatte mit Minister und weiteren Experten. Von Martin Borck


Di., 13.11.2018

Oststraße 21 „Der Abriss war rechtmäßig“

War der Abbruch des Hauses Oststraße 21 in Epe rechtmäßig oder nicht?` Vielleicht kommt es darüber schon am Mittwochabend in der Ratssitzung zu einer Diskussion.

Epe - Für Bürgermeisterin Sonja Jürgens steht das Denkmalrecht über einer bereits erteilten Abbruchgenehmigung. Jurist Erich Schwartze kommt derweil zu einer anderen Einschätzung: „Nach Auffassung der FDP-Fraktion war der Abbruch rechtmäßig.“ Das klingt nach Zündstoff für die Ratssitzung am Mittwoch. Von Klaus Wiedau


Di., 13.11.2018

Unbestätigter Vorfall Duo zerrt Frau zum Auto: Zeuge will helfen und wird niedergeschlagen

Unbestätigter Vorfall: Duo zerrt Frau zum Auto: Zeuge will helfen und wird niedergeschlagen

Rheine - Zwei Männer sollen in Rheine versucht haben, eine Frau gegen ihren Willen zum Einstieg in ein Auto zu zwingen. Ein Zeuge behauptet, dies so beobachtet zu haben. Als er helfen wollte, soll der 51-Jährige niedergeschlagen worden sein, berichtet er. Ob sich dieser Vorfall tatsächlich so zugetragen hat, versucht die Polizei zu ermitteln und sucht daher weitere Zeugen.


Di., 13.11.2018

Stutthof-Prozess Ex-SS-Mann gibt Erklärung ab: „Ich war kein Nazi“

Stutthof-Prozess: Ex-SS-Mann gibt Erklärung ab: „Ich war kein Nazi“

Münster - Sich an das erinnern, was nicht gefährlich werden kann. Nichts von dem wissen, was ihm womöglich strafrechtlich vor die Füße fallen könnte: Das war die Strategie hinter der persönlichen Erklärung, die der 94 Jahre alte Johann R. am Dienstag vor dem Landgericht Münster von seinem Verteidiger Andreas Tinkl verlesen ließ. Wirklich überraschend kam das nicht. Von Elmar Ries


Do., 15.11.2018

Gronau 3500 Birnen lassen Stadt leuchten

Gronau: 3500 Birnen lassen Stadt leuchten

Es weihnachtet in der Stadt: Dank der Arbeit von Ewald Leuderalbert (Firma Mannebeck) wird die City in den kommenden Wochen wieder leuchten. Seit zwölf Jahren montiert Leuderalbert im Auftrag des Cityrings (Gemeinschaft der Gronauer Kaufleute) die insgesamt 35 Grüngehänge, in denen insgesamt 3500 Birnen für etwas festlichen Glanz sorgen. Gesponsert wird die Aktion von den Stadtwerken Gronau.


Aktionswoche „Sucht hat immer eine Geschichte“: Extra-Fahrstunde fürs Driland-Kolleg

Bund der Steuerzahler sammelt Unterschriften gegen Straßenbaubeiträge: „Willkürlich und existenzgefährdend“

Bislang 40 Aufenthaltsberechtigte aufgenommen: Zuweisung der Flüchtlinge erfolgt schleppend


flohmarkt.ms Anzeigensuche


Do., 15.11.2018

Künstler- und Hobbymarkt Vorbote der Adventszeit

In der Grundschule Davensberg wird am Wochenende ein adventliches Angebot beim Künstler- und Hobbymarkt zu finden sein.

Davensberg - Das Angebot ist vielfältig, zielt auf Weihnachten und wird am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr in der Grundschule Davensberg zu finden sein. Dorthin lädt der Heimatverein zum 32. Künstler- und Hobbymarkt ein. Von Theo Heitbaum


Marienstift: Gesa Bertels neu im Kuratorium

FKK stellen Programm 2019 vor: Kleinkunst, die das Publikum bewegt

Bürgerstiftung Nottuln: Zweiter Workshop zum Rhodepark


Do., 15.11.2018

Bürgermeister legt Haushalts-Entwurf für 2019 vor Zwölf Pizzen weniger pro Jahr . . .

Ernüchternde Finanzsituation unterm Strich: Bürgermeister Sebastian Seidel kündigte Steuererhöhungen an.

Everswinkel - Ein Haushaltsplan-Entwurf nur zwei Tage nach dem Start der neuen Karnevalssession? Da böte sich so manch närrisches Gedankenspiel an. Doch Bürgermeister Sebastian Seidel war nicht wirklich nach einer jecken Bütt-Rede zumute, als er am Dienstagabend die gemeindliche „Regierungserklärung“ abgab. Von Klaus Meyer


Kommentar: Schicksalsgemeinschaft

Einnahmen, Ausgaben und noch mehr: Haushalt 2019 in Zahlen

700 Mitglieder in der Ehrenabteilung: Feuerwehr ist wie Familie


Folgen Sie uns auf Twitter