Münsterland
Diakone zu Priestern geweiht

Münster. Zu Priestern geweiht worden sind Pfingstsonntag die drei Diakone Clemens Lübbers (Frisoythe), Jan Kröger (Roxel) und Antonius Hamers (Finnentrop). Das Sakrament spendete der für die Region Niederrhein zuständige Weihbischof Heinrich Janssen...

Montag, 12.05.2008, 16:05 Uhr

Münster . Zu Priestern geweiht worden sind Pfingstsonntag die drei Diakone Clemens Lübbers (Frisoythe), Jan Kröger ( Roxel ) und Antonius Hamers (Finnentrop). Das Sakrament spendete der für die Region Niederrhein zuständige Weihbischof Heinrich Janssen . Die Neupriester sind zwischen 29 und 40 Jahre alt. Janssen dankte den Familien, Angehörigen und Freunden, dass sie „den Weg der Neupriester mit Gebet und Sympathie mitgegangen“ seien. In seiner Predigt betonte der Bischof, durch die Priesterweihe werde „die Gottesbeziehung erneuert und vertieft“. Der Priester sei „kein Macher, sondern er stellt Christus dar“.

In der Woche nach Pfingsten feiern die Neugeweihten ihre Primiz in ihrer Heimat und in der Diakonatsgemeinde. Während des Sommers werden sie zunächst Urlaubsvertretungen übernehmen, ehe sie ihre ersten Kaplanstellen antreten. Insgesamt neun Monate waren die drei Ordinanden zwischen Studium und Priesterweihe im Bischöflichen Priesterseminar in Münster ausgebildet worden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/531829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599495%2F599510%2F
Der Gartennachbar muss bezahlen
Ein heftiger Brand wütete im November 2015 in der Kleingartenanlage. Zwei Lauben wurden dabei völlig zerstört.
Nachrichten-Ticker