Münsterland
Goldgräber und Grabesruhe

Freitag, 11.03.2011, 06:03 Uhr

Goldgräber-Stimmung hier, Grabesruhe da. Dazwischen: Bürger, die sich verschaukelt fühlen. Beim Thema Erdgas-Suche in NRW sind mancherlei Merkwürdigkeiten zu beobachten.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit haben etliche Un­ternehmen im vergangenen Jahr ihre Claims abgesteckt und auf diese Weise die Hälfte des Landes (!) unter sich aufgeteilt. Heimlich, still und leise: Beim US-Multi Exxonmobil scheint dieses Motto auch zur Geschäftspolitik zu gehören. Der Konzern predigt Transparenz und handelt verschwiegen. Die erst auf Druck zugegebenen Unfälle in Niedersachsen sind nur die Spitze des Eisbergs.

Landespolitik und Verwaltung? - Müssten auch hierzulande längst aufmerksam geworden sein. Der Eindruck ist leider ein anderer. Welche Position hat das Kraft-Kabinett? Welche haben die Parteien? Wieso ist das Thema nicht längst ein Dauerbrenner im Landtag? Wie kann es sein, dass die Bergbau-Aufsichtsbehörde anfangs durch eine ungebührliche Nähe zum Exxon-Konzern von sich reden machte? Nach Gas zu suchen, ist nicht verboten. Nur: Kritisch begleitet werden muss dieser Prozess. Und das nicht nur von (Wut-)Bürgern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/134207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599355%2F599424%2F
Nachrichten-Ticker