Nach Fusion
Deutsches Milchkontor startet furios

Everswinkel/Bremen -

Everswinkel - Deutschlands größtes Molkereiunternehmen Deutsches Milchkontor (DMK) hat in seinem ersten Jahr ein deutliches Umsatzplus erzielt. Der Konzern war im Mai aus der Fusion von Humana (Everswinkel) und Nordmilch (Bremen) hervorgegangen.

Dienstag, 31.01.2012, 17:01 Uhr

Die Erlöse seien im vergangenen Jahr um mehr als ein halbe Milliarde auf insgesamt 4,5 Milliarden €  geklettert, teilte Vorstandschef Josef Schwaiger gestern am Unternehmenssitz Zeven mit. Die Zahlen sind vorläufig, offiziell wird die Bilanz im Juni vorgelegt. Der Gewinn nach Steuern liegt bei rund 20 Millionen € .

Die Deutsche Milchkontor GmbH hatte erst zum 1. Mai 2011 mit 5500 Mitarbeitern ihr operatives Geschäft aufgenommen. 2010 hatte Nordmilch einen Umsatz von 2,09 Milliarden €  erzielt, Die Everswinkeler kamen auf zwei Milliarden € .

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Arbeitsergebnis der ersten Monate“, zeigte sich Schwaiger sehr zufrieden. Der Firmenchef verwies auf den gestiegenen Milchauszahlungspreis. Dieser für die Milchbauern wichtige Preis lag 2011 laut Schwaiger bei 34 Cent je Kilogramm – und damit um vier Cent über dem Durchschnittspreis des Vorjahres.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/647175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599353%2F599354%2F
Münsterländer Musiker haben es drauf
Henning Wehland war der Stargast bei der Veranstaltung „Landwirtschaft rockt“ am Samstagabend auf dem Agravis-Gelände.
Nachrichten-Ticker