Zeugen berichten
1944 und 1945 schlugen V2-Raketen aus Heek und Darfeld in Belgien ein

Heek/Rosendahl -

Heek/Rosendahl - Der eine ein echter Münsterländer, der andere aus Antwerpen, hätten sich Klaus und Louis vermutlich nie kennengelernt. Wäre nicht Ende 1944 in Heek – unweit von Klaus’ Elternhaus – eine V2-Rakete gestartet. Fünf Minuten in 110 Kilometern Höhe unterwegs, schlug sie ins Antwerpener „Kino Rex“ ein, wo in jener Nacht Louis’ Bruder starb.

Sonntag, 12.02.2012, 16:02 Uhr

Zeugen berichten : 1944 und 1945 schlugen V2-Raketen aus Heek und Darfeld in Belgien ein
Klaus Wiethaup (l.) erlebte in Heek den Abschuss der V2-Raketen mit, die in Antwerpen einschlugen, wo Louis Van Gysels (r.) Bruder beim Einschlag starb. Foto: Wilfried Gerharz

Klaus Wiethaup und Louis Van Gysels sind Zeitzeugen, haben an verschiedenen Enden des Parabelflugs erlebt, was die „Vergeltungswaffe 2“ – wie die Rakete in der NS-Propaganda hieß – im Zweiten Weltkrieg im Leben von Menschen, in deren Biografie anrichtete. Der Deutsche und der Belgier trafen am Samstag am Alten Bahnhof Darfeld aufeinander: als Gäste der Universität Münster , die im Rahmen ihrer Wissenschaftsreihe „Expedition Münsterland“ Interessierte zur Werkstatt Darfeld eingeladen hatte.

„Ich werde nie vergessen, wie die glühende Zigarre in jener klaren Nacht in den Himmel stieg“, berichtete Wiethaup. Rund um Münster-Roxel gelagert, waren die V2-Raketen im Zweiten Weltkrieg an verschiedenen Abschussplätzen in Heek und Darfeld gezündet worden.

Link-Tipp

www.expedition-muensterland.de

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/656297?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599353%2F696558%2F
Nachrichten-Ticker