Kreis Borken
Anwohner wollen alte Adresse

Kein Streit über Hindenburg, wohl aber um die Schriftstellerin und Hitler-Verehrerin Agnes Miegel: In Gronau wandten sich viele Anwohner der nach der Balladendichterin benannten Straße vehement gegen die Umbenennung ihrer Straße. Der Protest sorgte dafür, dass ein entsprechender Antrag im Ausschuss zu Fall kam. In Heiden hingegen ging die Umbenennung bereits 2008 problemlos durch: Alle Ratsfraktionen waren dafür, dass die ehemalige Agnes-Miegel-Straße nun nach der Nobelpreisträgerin Nelly Sachs benannt ist.

Sonntag, 09.09.2012, 07:09 Uhr

In der Gemeinde Reken wird derzeit über die Umbenennung der nach dem umstrittenen westfälischen Heimatdichter Karl Wagenfeld benannten Straße diskutiert. Die Fraktionen von Grünen und FDP hatte eine Umbenennung beantragt. Der Rat befasst sich am kommenden Montag mit dem Antrag. Keiner der Anwohner der Wagenfeldstraße sprach sich für eine Umbenennung aus, 17 von 33 angeschriebenen Anwohnern aber gegen eine Umbenennung. In Stadtlohn haben sich die Anwohner der Hindenburgstraße dafür ausgesprochen, dass alles beim Alten bleibt. -job-

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1131783?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F599353%2F1238845%2F
Nachrichten-Ticker