Schwerer Unfall in Raesfeld
Auch Motorradfahrer nach Kollision mit Rennradfahrer gestorben

Raesfeld -

Nachdem am Sonntagmittag ein Rennradfahrer nach dem Frontalzusammenstoß noch an der Unfallstelle verstarb, ist jetzt auch der Motorradfahrer gestorben. Der 32-Jährige war nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden.

Dienstag, 01.10.2013, 09:10 Uhr

Der 32-jährige Motorradfahrer aus Duisburg war am Sonntag in einer Gruppe mit 17 Personen auf der Heidener Straße unterwegs. Er setzte zum Überholen eines Autos an und übersah dabei den entgegenkommenden Rennradfahrer aus Schermbeck. Beide Männer stießen frontal zusammen. Eine nachfolgende 25-jährige Motorradfahrerin überrollte zusätzlich den am Boden liegenden Rennradfahrer. Der 51-jährige Radfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Montag seinen Verletzungen erlag. Die Straße war zur Unfallaufnahme voll gesperrt. Ein Sachverständiger wurde durch die Staatsanwaltschaft Münster zur ergänzenden Unfallaufnahme eingesetzt. Es waren zwei Notfallseelsorger im Einsatz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1948695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F1758780%2F2072646%2F
14 Tonnen feuchter Abfall und ein großer Scherbenhaufen
Der vom starke Regen durchnässte Abfall wurde von zehn AWM-Mitarbeitern zusammengekehrt.
Nachrichten-Ticker