Gauck-Besuch in Münster
Gesten der Annäherung

Münster -

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich am Donnerstag dem Thema Islam und Muslime in Deutschland zugewandt und dafür als Besuchsziel Münster gewählt.

Freitag, 29.11.2013, 08:11 Uhr

Pünktlich um 14.30 Uhr betreten Joachim Gauck und Daniela Schadt die Aula des münsterischen Annette-Gymnasiums. Die Anspannung der rund 20 Schüler, die sich in Reih und Glied aufgestellt haben und das Blitzlichtgewitter der Kameras geduldig ertragen, löst er in wenigen Sekunden auf. Er schüttelt Hände und lässt sich sofort auf Details der Ausstellung ein, die hinter ihm aufgebaut ist.

Da sind viele Fotos von Frauen, die auf unterschiedliche Art und Weise ein Tuch tragen: Eine Frau trägt es zum Streifen gewickelt um den Kopf: Ein Hippie? Eine andere trägt es um den ganzen Kopf: Eine Muslima? Unterdrückt? Welche Bilder gehen dem Betrachter durch den Kopf? Gauck nimmt die kopftuchtragenden Künstlerinnen Soufeina Hamed und Seren Basogul an die Hand und taucht mit ihnen in Gespräche ein.

Bundespräsident zu Gast im Rathaus und Annette-Gymnasium

Kurz danach müssen die Journalisten hinaus – doch die Debatte über die Ausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland “ hat für den Bundespräsidenten erst begonnen. Im kleinen Kreis läuft er erst recht zu voller Stärke auf. Er hat sich gewünscht, mit den Schülern ganz intensiv zu sprechen, die in der vergangenen Woche als „Peer Guides“ ausgebildet wurden, um künftig durch die Ausstellung zu führen. Auch Oberbürgermeister Markus Lewe und NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann sind dabei.

Als sich die Tür mehr als eine Stunde später öffnet, wirken Schüler und Lehrer nachdenklich, beeindruckt: Wie sehr Bilder das Geschichtsverständnis prägen, Religion, Identität – das waren die Themen. Gauck selbst hatte eingeräumt, dass für ihn als Privatmensch aus dem Osten Kopftuchträgerinnen auch zunächst etwas Neues gewesen seien. Er habe sich intensiv damit aus­einandergesetzt, jetzt sei das für ihn normal.

Gauck im Gespräch mit Schülern des Annette-Gymnasiums

1/18
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung und Schülern des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung und Schülern des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung und Schülerinnen des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung des Annette-Gymnasiums.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung. Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung . Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung . Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung . Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung. Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung. Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gauck im Gespräch mit Mitgestalterinnen der Ausstellung. Da nimmt er die Menschen auch mal einfach an die Hand.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt im Annette-Gymnasium.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt im Annette-Gymnasium.

    Foto: Jürgen Peperhowe

„Das war sehr, sehr gut, das ist ein offener Mensch und eine beeindruckende Persönlichkeit“, sagt Julius nach dem Gespräch. „Er war sehr locker, und auch seine Lebensgefährtin Daniela Schadt hat sich intensiv mit uns unterhalten. Er hat viel mit ihr gewitzelt“, berichtet Carlotta. „Gauck hat uns vermittelt, dass Fremde nicht einfach nur anders sind, sondern dass sie uns neugierig machen sollten“, sagt Lehrer Benedikt Volbert.

Am Annette-Gymnasium ist spürbar, dass dieser Nachmittag Spuren hinterlassen wird, die weit über einen oberflächlichen Small Talk hinausgehen. „Wir brauchen Menschen, die das Vielschichtige (...) im Islam zeigen“, die „Lust machen auf Begegnungen“, hatte Gauck am Morgen gesagt, als der Tag für ihn mit der Rede „Islam in Wissenschaft und Bildung“ im Schloss begonnen hatte. Hier, wo er diese Menschen offenbar gefunden hat, überzieht er seinen Aufenthalt um einige Minuten.

Danach fährt er weiter zum Rathaus. Empfang im Friedenssaal – mehrfach an diesem Tag hatte er auf die Rolle Münsters verwiesen, wo ein 30 Jahr währender Religionskrieg beendet wurde. Auch im Rathaus geht er darauf ein. „Hier herrscht ein geistiges Klima, das uns glauben lässt, Erfolg zu haben auf dem Weg dahin, dass Deutschland Heimat der Verschiedenen ist.“

Bundespräsident besuchte die Universität Münster

Reaktionen aus dem Netz zum Besuch des Bundespräsidenten:

 
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2068764?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F1758780%2F2130916%2F
Heftiger Streit um Erweiterungsbau der Pleisterschule
Dieser Spielplatz soll verschwinden, wenn die Pleisterschule erweitert wird. Die Nachbarn laufen dagegen Sturm. Sie möchten, dass der Erweiterungsbau auf dem rückwärtigen Teil des Schulgeländes gebaut wird.
Nachrichten-Ticker