Mehrere tausend Euro Sachschaden
Einbrecher stehlen die Reliquie des Heiligen Norbert

Nach dem Diebstahl des Borghorster Stiftskreuzes im Oktober wurde nun erneut eine wertvolle Reliquie gestohlen - diesmal in Bocholt.

Montag, 16.12.2013, 14:12 Uhr

Bocholt - Im Zeitruam zwischen Samstag, 21.20 Uhr, und Montag, 06.45 Uhr, traten bislang unbekannte Täter ein Fenster an der St. Norbert Kirche am Norbertplatz ein. Die Einbrecher brachen im Gebäude die Türen zum Beichtstuhl und zur Sakristei auf. Am Altar schlugen sie eine Scheibe ein und entwendeten das Reliquiar mit der Reliquie des Heiligen Norbert. Die Höhe des Sachschadens wird mit mehreren Tausend Euro angegeben.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt, Tel. 02871-2990.

reliquiar

Das Reliquiar des Heiligen St. Norbert

Das Norbertreliquiar:

Das Gefäß, in dem die Norbertreliquie liegt, wurde in Silber gearbeitet und vergoldet, es trägt an der Vorderseite ein goldenes Medaillon mit einer Abbildung des heiligen Norbert. Dieser hält in seiner rechten Hand ein Modell des Xantener Domes und in der linken einen Kelch. Die zehn Bergkristalle in Höhe des Medaillons sollen die zehn Gebote Gottes versinnbildlichen. Den oberen Abschluss des wie ein Sarkophag ausgebildeten Schreines bilden sieben geschliffene Amethysten. Sie weisen auf die sieben Sakramente hin. Das Reliquiar wurde an der Vorderseite des Altares in eine Nische eingesetzt und war für jedermann sichtbar.
Die Maße des Reliquiars sind: Breite 20 cm, Höhe 10 cm, Tiefe 7 cm.
 

Quelle: Unser Bocholt 1/ 86

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2107051?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F1758780%2F2577160%2F
Nachrichten-Ticker