Münsterland
Im Juni Nachwahl in Drensteinfurt

Drensteinfurt -

Noch bis zum 15. Juni werden die Wähler in Drensteinfurt auf das offizielle Ergebnis ihrer Stadtratswahlen warten müssen. Nach dem überraschenden Tod des Grünen-Kandidaten Johannes Deventer fiel die Wahl des Stadtrats im Rinkeroder Wahlbezirk 13 gestern aus.

Montag, 26.05.2014, 14:05 Uhr

Der Biobauer war am 14. Mai im Alter von 56 Jahren gestorben. Da die Grünen keinen Reserve-Kandidaten hatten, gehen die Wähler dort erst in drei Wochen zur Urne. Wahlleiter Karlheinz Mangels hatte die Partei nach dem Tod ihres Kandidaten gebeten, einen neuen Kandidaten zu benennen. Nun wird Ulrich Etienne zur Wahl für die Grünen antreten. Die Europa- und Bürgermeisterwahl fand in dem Wahlbezirk aber gestern wie geplant statt. Wahlzettel von Briefwählern, die ihre Stimme bereits abgegeben hatten, wurden vernichtet. Einen ähnlichen Fall gibt es in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis). Auch dort ist nach dem Todesfall eines Direktbewerbers eine Nachwahl erforderlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2474777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F2575618%2F2575619%2F2474766%2F
Bewohnerin überrascht zwei Einbrecher
Im Krüskamp hat eine Bewohnern bislang unbekannt Einbrecher – hier ein Symbolbild – in ihrer Küche erwischt.
Nachrichten-Ticker