Heilpädagogisches Reiten
Förderverein kauft Therapiepferd

Coesfeld -

Dem Förderverein der Bischöflichen Stiftung Haus Hall ist es zu verdanken, dass in ihrer Coesfelder Einrichtung Marienburg auch in Zukunft den dort lebenden erwachsenen Menschen mit Behinderung und den Kindern der Frühförderstelle Heilpädagogisches Reiten angeboten werden kann.

Freitag, 25.07.2014, 18:07 Uhr

Als die Reittherapie aus Kostengründen in Gefahr geriet, hat der Förderverein die Anschaffung von „Merlin“ möglich gemacht, einem schwarzen Friesen, der für die Reittherapie ausgebildet ist. „Gerade für solche besonderen Fälle ist der Förderverein ja da“, sagt Vorstandsmitglied Dr. Nicole Theisen . „Wir wissen, wie wertvoll das Reiten gerade auch für die Kinder ist.“ Die Reittherapie kann abgesehen von der motorischen Förderung auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2636268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F2575618%2F4848651%2F
Nachrichten-Ticker