Deutscher Biografiepreis
Trio-Schlagzeuger Peter Behrens kommt nach Nordwalde

Nordwalde/Münster. Das Biografiezentrum – die Vereinigung deutschsprachiger Biografen – verleiht am 26. September 2014 im Rahmen der 7. Nordwalder Biografietage dem ehemaligen TRIO-Schlagzeuger Peter Behrens und seinem Co-Autor Klaus Marschall für das Buch »Der Clown mit der Trommel: Meine Jahre mit TRIO – aber nicht nur« den diesjährigen Deutschen Biografiepreis. 

Mittwoch, 17.09.2014, 15:09 Uhr

Vom umjubelten Star und Millionär zum Drogensüchtigen und Hartz-4-Empfänger. Aufstieg und Abstieg einer Musiker-Legende, beruflich wie privat. Peter Behrens , der stets traurig-stumm wirkende Clown der Band TRIO und vermeintliche Underdog, wurde mit seinen beiden Kollegen, Stephan Remmler und Kalle Krahwinkel, über Nacht berühmt. Worauf Behrens den Erfolg zurückführt und warum er anschließend extrem abstürzte, erläutert er in seiner Biographie. Jede Seite seiner Erinnerungen ist spannender zu lesen als die meisten Krimis. Teils tragisch, teils komisch, doch immer erzählenswert ist das, was dieser Mann bereits erlebt hat. 

DSC_6955

Das Buch zeigt die ehrliche Innenansicht des Menschen und Musikers Peter Behrens, es lässt keine Höhen und Tiefen seines Lebens aus. Und es liefert zum ersten Mal Informationen über TRIO aus erster Hand – eine Band, die die Neue Deutsche Welle mitbestimmte, mit ihr und durch sie groß wurde, die aber gleichzeitig so viel mehr war als NDW. 

Die Juroren beeindruckte insbesondere, dass das Buch keine gradlinige Repräsentationsbiografie darstellt. Vielmehr werden sehr ehrlich und authentisch die teils spektakulären Facetten des disparaten Lebens- und Karrierewegs des ehemaligen TRIO-Schlagzeugers dokumentiert.


Die 7. Nordwalder Biografietage finden vom 25. bis 28. September statt. 

Programm: 

  • Donnerstag, 25. September 2014:  "Alte Liebe rostet nicht  „Good Ol‘ Freda “ – eine Filmdokumentation über Freda Kelly, die Sekretärin der Beatles im Cinema, Münster – 19:30 Uhr (Karten über Vorbestellung oder an der Abendkasse)
  • Freitag, 26. September 2014: Offizielle Eröffnung der 7. Nordwalder Biografietage zum Jahresthema „Liebe – All you need is Love“ und Verleihung des 7. Deutschen Biographiepreises 2014, Rathaus Nordwalde – 14:00 Uhr (Eintritt frei)
  • Junge Liebe – Heute, Kardinal-von-Galen-Gesamtschule, Nordwalde – 16:30 Uhr (Eintritt frei)
  • Da Da Da ich lieb dich nicht du liebst mich nicht aha aha aha, Peter Behrens: Der Clown mit der Trommel - Meine Jahre mit TRIO - aber nicht nur. Lesung, Gespräch, Musik. Museumskneipe Kalhoff, Nordwalde – 20:00 Uhr (Eintritt frei)
  • Samstag, 27. September 2014: Liebe zur Heimat, Treffpunkt am Heimatmuseum Nordwalde, 14:00 Uhr (Eintritt frei. Kaffee & Kuchen Selbstzahler), Ein biografischer Spaziergang, geführt von Mitgliedern des Heimatvereins und der Bürgerstiftung Bispinghof Nordwalde, durch den Ort, seine Geschichte und Menschen. Anschließend Kaffee und Kuchen in Essmann’s Backstube.
  • Liebe - All you need is Love, Fotoausstellung „Liebe – All you need is Love“ mit privaten Bildern der Beatles von May Pang und Nancy Lee Andrews. Diese Bilder waren als Ausstellung noch nie in Europa zu sehen. Beide Fotografinnen werden anwesend sein, ebenso Freda Kelly, die Beatles Sekretärin, Buchpremiere: „John Lennon & May Pang – Eine andere Liebe“, Bispinghof Nordwalde, 17:00 Uhr (Eintritt frei)
  • Liebe geht durch den Magen, Museumskneipe Kalhoff, Nordwalde – 19:30 Uhr (20 Euro Unkostenbeitrag)
  • Sonntag, 28. September 2014: Liebe – Das Fenster zum Leben, Lesung mit Ulla Hahn „Spiel der Zeit“, Oberes Foyer im Theater Münster – 11:30 Uhr (Karten über den Literaturverein Münster)
  • Die Liebe der Nordbräute, Lesung und Gespräch: Anne Siegel „Frauen Fische Fjorde“, Museumkneipe Kalhoff, Nordwalde – 15:00 Uhr (Eintritt frei)
  • Liebe zum Fernsehen, Lesung und Gespräch: Nicole Joens „Tanz der Zitronen: Insidergeschichte einer Drehbuchautorin oder warum der Boxkampf unsere neue Kultur ist“, Speicher auf dem Bispinghof, Nordwalde – 18:00 Uhr (Eintritt frei)
  • Falsch verstandene Liebe, Filmvorführung:  Es werde Stadt: 50 Jahre Grimme-Preis in Marl, Ein Essayfilm von Martin Farkas und Dominik Graf. Speicher auf dem Bispinghof, Nordwalde – 20 Uhr (Eintritt frei)
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2748710?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F2575618%2F4848649%2F
Prokops Team bereit für Norwegen
Guter Einstand: Tim Suton (M.), hier bedrängt von den Spaniern Eduardo Gurbindo (l.) und Gedeon Guardiola.
Nachrichten-Ticker