LKA-Einsatz
Messgerät löst Großeinsatz aus

Ennigerloh -

Jahrelang hat ein Messgerät, das den Durchlauf von Frischwasser in Ennigerloh misst, ein nahezu unbeachtetes Dasein gefristet. Am Samstag geriet es ins Visier der Polizei. Großeinsatz!

Montag, 02.02.2015, 17:02 Uhr

Polizisten aus dem Kreis Warendorf, ein Ent­schärferteam des LKA , Feuerwehrleute, Ordnungsamt – sie alle waren am Samstagabend sieben Stunden im Einsatz, weil einem Zeugen eine seltsame Antenne aufgefallen war. 

Wie sich jetzt herausstellte, war die zusammen mit einem Sender mit dem Messgerät in einem nahe gelegen Gulli verbunden.

 „Das Messgerät misst den Durchlauf des Frischwassers für die Stadt Ennigerloh und ist von der Wasserversorgung Beckum schon vor langer Zeit installiert worden“, berichtete die Polizei am Montag. Grund, dass die Antenne dem Zeugen aufgefallen war, sei eine neue Anbringung gewesen, berichtete die Polizei.

Bislang hatte sie in einem Beet gesteckt. Da sie dort aber bei Reinigungsarbeiten regelmäßig beschädigt wurde, sei sie in einem Rohr am Mast eines Verkehrsschildes befestigt worden. Die Kosten für den Einsatz konnte eine Sprecherin der Polizei auf Anfrage nicht beantworten. „Wir erstellen ja keine Kostenrechnung“, meinte sie am Montag.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3044713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848633%2F4848644%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker