Rolf Hering trommelt bei Unheilig
Der Anruf, von dem Musiker träumen

Münster/Neu-Ulm -

Das ist der Stoff, aus dem Musikerträume sind: Am Dienstag klingelt bei Musikstudent Rolf Hering in Münster das Telefon. 24 Stunden später sitzt er im Tourbus, kurz drauf steigt er im bayerischen Neu-Ulm auf die Bühne – als Schlagzeuger in der Band Unheilig. „So schnell werden große Träume wahr“, schreibt er bei Facebook. Denn Rolf Hering will Profimusiker werden.

Freitag, 22.05.2015, 15:05 Uhr

Eigentlich studiert er in Münster Schlagzeug. Mit seiner Band Coal Creek bastelt er gerade an einem Album, beim Pop-Duo Spielraum sitzt er regelmäßig „hinter den Kesseln“, wie er gerne sagt. Er träumt, wie so viele, von der großen Karriere.

Dann klingelt das Telefon. Bei Unheilig ist während der Tournee der Schlagzeuger krank geworden. Bei der Band um Sänger Graf hält Henning Verlage die musikalischen Fäden zusammen, der wiederum an der münsterischen Musikhochschule unterrichtet. Er kennt Rolf Hering . Und ruft ihn an.

Unheilig: Open-Air 2013 vor dem Schloss in Münster

1/57
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A.Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A.Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A.Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Roland Bless, einst Gitarrist bei Pur, spielte mit seiner neuen Band im Vorprogramm von Unheilig.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Die Band Frei mit ihrem Sänger Daniel Wagner im Vorprogramm von Unheilig beim Open-Air vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Fast 8000 Fans feierten Unheilig in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Unheilig mit dem Sänger Der Graf beim Konzert am 9. August 2013 vor dem Schloss in Münster.

    Foto: Gunnar A. Pier

„Mir ist kurz das Herz stehen geblieben“, erinnert sich Hering. Dann musste alles ganz schnell gehen. 24 Stunden später sollte es losgehen. Wenig Zeit, um sich vorzubereiten.

„Ich kannte die Songs aus dem Radio“, sagt er 24-Jährige. Also Singles wie „Geboren um zu leben“. Jetzt aber sollte er 20 Titel kennen. Dafür bekam er einen Mitschnitt vom letzten Konzert. „Eine Nacht lang habe ich die Noten rausgeschrieben.“ Denn 20 neue Lieder innerhalb von einem Tag auswendig lernen – das war zu viel.

x2015-05-22 13-37-37_Rolf Hering

Am Donnerstagabend die Feuertaufe. Zwei Stunden Show mit dem Graf, 5500 Fans in Neu-Ulm. Rolf sitzt auf der großen Bühne, neben ihm ein iPad mit den Noten. „Ich hatte unfassbaren Respekt“, sagt er. Doch nach ein paar Minuten fühlt er sich wohl. „Als ich das erste Mal in die Bass-Drum getreten und gemerkt habe, dass das bei denen ankommt – das war schon geil!“ Drei Mal patzt er etwas. „Das konnte man aber geschickt kaschieren.“

Mit seiner Band Coal Creek spielte Rolf Hering schon im Jovel.
Foto: Gunnar A. Pier

Und wie ist das nun, kochen die Stars auch nur mit Wasser? „Ab einem gewissen Level ist das musikalisch für alle machbar“, findet Hering. Und weil er eh nur mit talentierten Leuten spiele, die er mag, sei das gar nicht so viel anders da oben. „Erst der technische Apparat hebt die Show auf ein Level, das du als Anfängerband in Münster nie erreichen kannst.“

Ist er also am Ziel? Rolf Hering bleibt da realistisch: Nach drei Unheilig-Konzerten soll für ihn Schluss sein, weil der angestammte Trommler zurückkommt. Rolf Hering fährt zurück in den münsterischen Proberaum. „Das war ein Ausblick – und die ultimative Motivation, mein Ziel zu verfolgen.“

Also: Proben, proben, proben. Bis wieder das Telefon klingelt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3272647?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848633%2F4848641%2F
Ruhender Verkehr in der Debatte: 110 Autos könnten weg
Doris Krause (M.) nahm die Erfahrungen der Bewohner ins Protokoll auf. Die Verwaltung wollte genau diese speziellen Kenntnisse, um die Parkplatzbewirtschaftung zu verbessern.
Nachrichten-Ticker