Deutscher Lehrerpreis 2015
Zwei Pädagogen aus dem Münsterland ausgezeichnet

(Aktualisiert) Zwei Lehrer aus dem Münsterland sind am Montag mit dem „Deutschen Lehrerpreis 2015“ in Berlin ausgezeichnet worden.

Montag, 30.11.2015, 14:11 Uhr

Deutscher Lehrerpreis 2015. Foto: Michael Kappeler/dpa
Lehrer des Gymnasiums Olching (Bayern) um den Lehrer Martin Hölle (3.v.l) nach der Verleihung des Deutschen Lehrerpreises in Berlin. Die Lehrer erhielten für ihr Projekt «My Science» den ersten Preis für ihren innovativen Unterricht. Die Vodafone Stiftung Deutschland und der Deutschen Philologenverband zeichnen alljährlich innovative Lehrer mit dem Preis aus. Foto: Michael Kappeler/dpa

Michael Weiermann ist Mathematik-, Physik- und Informatiklehrer am Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld. Seine Schüler haben ihn für den Preis vorgeschlagen, weil er einen „praxisorientierten, spannenden, abwechslungsreichen Unterricht“ gibt. Er zeige „Begeisterung für das Lehren, sehr hohe fachliche Kompetenz, Respekt, Humor, großes Engagement auch über den Unterricht hinaus“.

Deutscher Lehrer
Foto: Deutscher Philologenverband

Barbara Hinz gibt an der Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Dülmen Biologie und Philosophie. Ihre Schüler schätzen ihren „abwechslungsreichen und interessanten Unterricht“, oder – wie ein Schüler formulierte: „Frau Hinz macht Biologie überall anwendbar und interessant.“

Lehrerpreis Hinz
Foto: Deutscher Philologenverband

In Berlin wurden 13 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams aus sieben Bundesländern ausgezeichnet. Über 3800 Schüler und Lehrkräfte hatten sich dieses Jahr an dem Wettbewerb beteiligt. Hinz und Weiermann wurden in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“, in der Schüler der Abschlussklassen besonders engagierte Lehrkräfte nominierten.

Weiermann sagt über seine Art zu unterrichten: „Ich bin ein Mathematiker, der als Lehrer arbeitet, und brenne für meine Fächer. Ich denke einfach, ich habe ein Produkt anzubieten, das zu faszinierend ist, um es einfach den Schülern reinzudrücken.“ Seine Schüler danken es ihm mit dem Lob: „„Wir danken Herrn Weiermann für die vermutlich beste Vorbereitung auf das Abitur. Wie hat er es geschafft, uns so gut vorzubereiten? Er hat uns vor allem gezeigt, wie toll Physik ist.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3659834?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848633%2F4848635%2F
„Erster Platz im Aussitzen von Problemen“
Die bis heute fehlende Milieuschutzsatzung sorgte für Streit im Rat. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem das Hansa- und Hafenviertel.
Nachrichten-Ticker