Bahnverkehr
Westfalenbahn übernimmt drei Linien

Rheine -

Farbenwechsel auf der Regionalexpress-Linie 15 zwischen Münster und Emden: Ab dem kommenden Sonntag fahren die Züge auf dieser Strecke im Regionalverkehr nicht mehr im roten Design der DB Regio sondern im knallig blau-neongelben Gewand der Westfalen-Bahn.

Sonntag, 06.12.2015, 19:12 Uhr

Zugtaufe im Bahnhof Rheine  mit Landrat Klaus Effing, den beiden Verkehrsminister Olaf Lies (Niedersachsen) und Michael Groschek (Nordrhein-Westfalen), Rheines Bürgermeister Peter Lüttmann und Westfalen-Bahn-Chef Rainer Blüm.
Zugtaufe im Bahnhof Rheine  mit Landrat Klaus Effing, den beiden Verkehrsminister Olaf Lies (Niedersachsen) und Michael Groschek (Nordrhein-Westfalen), Rheines Bürgermeister Peter Lüttmann und Westfalen-Bahn-Chef Rainer Blüm. Foto: Matthias Schrief

Bei einem Festakt gestern Vormittag im Bahnhof des Eisenbahnknotenpunktes Rheine gaben der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Michael Groschek und sein Amtskollege aus Niedersachsen, Olaf Lies, den offiziellen Startschuss der neuen EMIL-Linien.

Westfalenbahn-Zugtaufe in Rheine

1/21
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine. Mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine. Mit Rheines Bürgermeinster Peter Lüttman.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine. Mit Westfalenbahn-Geschäftsführer Rainer Blüm.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine. Mit Niedersachsens Ministerpräsident Olaf Lies.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
  • Zugtaufe in Rheine.

    Foto: Matthias Schrief
Kommentar

Neue Betreiber, neue Hoffnung, meint WN-Redakteur und Berufspendler Günter Benning in seinem Kommentar .

...

EMIL ist die Abkürzung für das Expressliniennetz Emsland/Mittelland mit insgesamt drei Angeboten. Neben der Regionalexpress-Linie 15 Münster-Emden gehören zu diesem Paket auch die RE-Linien 60 (Rheine-Osnabrück-Hannover-Braunschweig) und die RE-Linie 70 (Bielefeld-Braunschweig).

Auf der Emsland-Strecke RE 15 Münster-Emden kommen 15 fabrikneue Flirt-3-Züge mit je 215 Sitzplätzen zum Einsatz. Sie bieten bei den allermeisten Bahnsteigen eine stufenlosen Einstieg, haben 60 Steckdosen an Bord und stellen den Reisenden ab Frühjahr 2016 kostenloses WLAN zur Verfügung. Das Fahrradstellplatz-Angebot im Flirt-3-Zug wird an die Saison angepasst: Im Winter sind es nominell 24 Plätze und im Sommer 42.

Probleme bei RE 7

Kurz vor dem Start der Linien RE 7 (Krefeld-Rheine) und RB 48 (Bonn-Wuppertal) hat der Betreiber „National Express“ technische Probleme an den neuen Zügen eingeräumt . Es gehe um Türstörungen, sagte National-Express-Chef Tobias Richter.

...

Bei dem Festakt im neu gestalteten Bahnhof Rheine lobte beide Minister die gut funktionierende, länderübergreifende Zusammenarbeit im Bereich des Schienenverkehrs. Groschek forderte in diesem Zusammenhang die investiven Mittel im Schienenverkehr gerechter über die Bundesländer zu verteilen. Beide Minister waren sich einig, dass der Komfort der Reisenden und die subjektive Sicherheit sehr wichtig sei. Die Flirt-Züge haben Kameras an Bord und ermöglichen Videoaufzeichnungen. Die Instandhaltung der 15 neuen Flirtzüge erfolgt in der Werkstatt der Westfalenbahn in Rheine.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3671627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848633%2F4848634%2F
Münster ruft Klimanotstand aus
Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) sprach vor der Ratssitzung zu Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ und lobte ihr Engagement.
Nachrichten-Ticker