Tower Barracks
US-Armee zieht in Dülmener Kaserne

Dülmen -

Im September 2016 ziehen sich die Britischen Streitkräfte aus den Dülmener Tower-Barracks zurück. Doch statt eines ­Logistikzentrums oder einer von der Bezirksregierung Münster geplanten Flüchtlingsunterkunft kommt die US-Armee nach Dülmen.

Donnerstag, 09.06.2016, 21:23 Uhr

In die Dülmener Kasernen sollen künftig US-Soldaten einziehen.
In die Dülmener Kasernen sollen künftig US-Soldaten einziehen. Foto: Markus Michalak (Archiv)

In einem Schreiben an Bürgermeisterin Lisa Stremlau hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) nun mitgeteilt, dass die US-Armee das 46 Hektar große Kasernengelände in Zukunft weiter militärisch nutzen will. Damit stehe das Gelände für andere Folgenutzungen nicht mehr zur Verfügung, erklärt die Bima.

Mit welcher Truppenstärke oder Waffengattung die Amerikaner kommen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Stadt Dülmen bemüht sich aber, Informationen zur künftigen Verwendung des Standortes so schnell wie möglich in Erfahrung zu bringen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4069671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848620%2F4848627%2F
Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Betrunken in Lebensgefahr: Ibbenbürener auf Zugkupplung eines Eurocitys mitgefahren
Nachrichten-Ticker