Erste Frau an der Spitze
Liane Buchholz führt ab April 2017 den Spar­kassenverband

Münster -

Der Blumenstrauß kam schnell zum Einsatz: Schon im ersten Wahlgang hat Prof. Dr. Liane Buchholz am Mittwoch den Wettstreit um die Gerlach-Nachfolge für sich entschieden. Die 51-jährige Finanzmarktexpertin, aktuell in Berlin Haupt geschäftsführerin des Bun­desverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), wird im April 2017 an die Spitze des Spar­kassenverbandes Westfalen-Lippe rücken und fortan die 67 Sparkassen in Westfalen-Lippe in die Zukunft zu führen.

Mittwoch, 21.12.2016, 19:12 Uhr

Prof. Dr. Liane Buchholz ist ab dem 1. April 2017 Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe. Am Mittwoch gratulierten Dr. h.c. Sven-Georg Adenauer, Vorsitzendes Mitglied der SVWL-Verbandsversammlung, und der amtierende SVWL-Präsident Dr. Rolf Gerlach, der den Verband Ende März 2017 verlässt.
Prof. Dr. Liane Buchholz ist ab dem 1. April 2017 Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe. Am Mittwoch gratulierten Dr. h.c. Sven-Georg Adenauer, Vorsitzendes Mitglied der SVWL-Verbandsversammlung, und der amtierende SVWL-Präsident Dr. Rolf Gerlach, der den Verband Ende März 2017 verlässt. Foto: Sparkassenverband

Die Entscheidung für Liane Buchholz , die von einer Findungskommission vorgeschlagen worden war und auch im Ver­waltungsrat des Verbandes eine Stimmenmehrheit erhalten hatte, fiel deutlich aus. Sie setzte sich mit 195 von 289 Stimmen gegen ihre Mitwerber durch.

Neben Buchholz hatten Roland Schäfer (67), SPD-Bürgermeister der Stadt Bergkamen, und Markus Schabel (50), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost , kandidiert. Schabel war von der CDU ins Rennen geschickt worden. Schäfer erhielt 48 Stimmen, Schabel 41.

Mit der Wahl von Liane Buchholz endet ein Tauziehen um die Nachfolge im Präsidentenamt. Nachdem Rolf Gerlach (63) im Mai überraschend angekündigt hatte , vorzeitig zum 31. März 2017 aus dem Amt auszuscheiden, hatte eine mit Sparkassen- und kommunalen Vertretern besetzte Findungskommission die Arbeit aufgenommen.

Machtprobe vor der Wahl

Zwar schlug dieses neunköpfige Gremium mehrheitlich die aus Eisenach stammende Professorin vor . Doch schon im Verwaltungsrat des Verbandes kam es zu einer Machtprobe, die fortan das Verfahren prägte. Denn neben Buchholz wurden dort Roland Schäfer, Markus Schabel sowie Dr. Sven-Georg Adenauer (CDU), Landrat des Kreises Gütersloh als weitere Kandidaten genannt. Buchholz erhielt in diesem Gremium am Ende nur knapp zehn von 19 Stimmen. Eine Kampfabstimmung zeichnete sich ab.

Souveräner Auftritt am Mittwoch

Davon war am Mittwoch in der Verbandsversammlung aller 67 Mitglieds­sparkassen nichts mehr zu spüren. Liane Buchholz präsentierte sich souverän und kenntnisreich, hob die Eigenständigkeit eines westfälisch-lippischen Regionalverbandes in der Sparkassenlandschaft hervor. Roland Schäfer umwarb die kleineren Institute. Markus Schabel bot keine erkennbare Gegenposition zu Buchholz.

Mehr zum Thema

Kommentar: "Kluge Personalpolitik sieht anders aus", findet unser Redaktionsmitglied Wolfgang Kleideiter. Ein Kommentar .

Verlierer: Die Wahl von Liane Buchholz war zugleich eine bittere Niederlage für Münsters Sparkassen-Chef Markus Schabel .

...

Gerlachs Verdienst 

Die Bankenexpertin folgt nun einem stets strategisch agierenden Präsidenten Rolf Gerlach nach, der seit April 1995 an der Verbandsspitze steht und sich auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene für die Sparkassenidee starkmacht. Dass die Sparkassen in Westfalen-Lippe im Bundesvergleich nach Betriebsergebnis auf Rang zwei stehen und von Ratingagenturen sehr positiv bewertet werden, gilt als ein Verdienst Gerlachs.

Buchholz ist auch Professorin

Der Nachfolgerin, die seit 1998 in Berlin auch als ­Professorin für Betriebswirtschaftslehre der Banken lehrt, werden hervorragende Kenntnisse des öffentlich-rechtlichen Finanzsektors attestiert. Von 1992 bis 1998 war sie Referentin des Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Von 2009 bis 2014 leitete sie die Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe. „Die Sparkassen in Westfalen-Lippe und ihre Träger können darauf bauen, dass ich mich mit aller Kraft für ihre Belange einsetzen werde“, versprach Buchholz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4515157?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F4848620%2F4848621%2F
Nachrichten-Ticker