Syrien
AfD-Abgeordneter trifft Assads Großmufti

Münster/Warendorf -

Als „Hölle auf Erden“ hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres jüngst die Situation in der syrischen Region Ost-Ghuta bezeichnet. Er beschrieb damit das unermessliche Leid der Bevölkerung dort. Nun bereist eine AfD-Delegation das Bürgerkriegsland – darunter der NRW-Landtagsabgeordnete Christian Blex aus dem Kreis Warendorf. 

Dienstag, 06.03.2018, 16:02 Uhr aktualisiert: 06.03.2018, 17:50 Uhr
Syrien: AfD-Abgeordneter trifft Assads Großmufti
Der ranghöchste muslimische Geistliche Syriens: Ahmed Badr al-Din Hassun. Foto: picture alliance / dpa

In Damaskus trafen die deutschen Politiker den ranghöchsten muslimischen Geistlichen Syriens, Ahmed Badr al-Din Hassun, seit 2011 ein Gefolgsmann des syrischen Diktators Baschar al-Assad, wie mehrere Medien am Dienstag berichteten.

In sozialen Netzwerken kursieren Fotos, die den Oberstudienrat beim freundlichen Händedruck mit dem muslimischen Würdenträger zeigen.

Assads Großmufti ist allerdings kein unbeschriebenes Blatt. Der Geistliche hatte 2011 mit Selbstmord­anschlägen in den USA und Europa gedroht, falls der Westen zugunsten der Aufständischen in den Bürgerkrieg eingreifen sollte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5571586?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Unfall auf der B 54: 72-Jähriger und 69-Jährige aus Borken getötet
Umfangreiche Bergungs- und Reinigungsarbeiten: Unfall auf der B 54: 72-Jähriger und 69-Jährige aus Borken getötet
Nachrichten-Ticker