Nach Insolvenzantrag
Parkhotel Surenburg schließt zum Monatsende

Hörstel -

Erst im Dezember 2018 wurde vor dem Amtsgericht Münster der Insolvenzantrag eröffnet. Jetzt ist klar: Das Parkhotel Surenburg schließt. Betroffen sind knapp 40 Mitarbeiter.

Freitag, 15.02.2019, 18:50 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 19:36 Uhr
Nach Insolvenzantrag: Parkhotel Surenburg schließt zum Monatsende
Das Parkhotel Surenburg schließt zum Ende des Monats. Foto: Peter Henrichmann

Das Parkhotel Surenburg in Hörstel-Riesenbeck schließt nach der Insolvenz der Parkhotel Surenburg Betriebsgesellschaft mbH zum Monatsende. Von der Insolvenz der GmbH sind knapp 40 Mitarbeiter betroffen. Das Vier-Sterne-Superior-Haus inklusive des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants „Westfälische Stube“ ist über die Region hinaus bekannt.

Hotel-Besitzer Dr. Philipp Freiherr Heereman erklärte, dass die Suche nach einem neuen Betreiber innerhalb der wenigen Wochen seit dem Insolvenzantrag am 28. Dezember zu kurz war, um eine nahtlose Weiterführung zu ermöglichen. Sofern sich ein passender Interessent findet, sei auch ein Verkauf nicht ausgeschlossen, sagte Heereman. Dabei sei auch eine Erweiterung des Hotels in Erwägung zu ziehen.

Streit um das Pachtgeld

Ende Dezember 2018 war beim Amtsgericht Münster der Insolvenzantrag eröffnet worden. Laut Hoteldirektor Alexander Breitung , mit seiner Ehefrau Susanne auch Pächter, war der Insolvenzantrag die Folge aus einem Zivilrechtsverfahren vor dem Landgericht Münster. Dabei streiten der Eigentümer der Hotel-Immobilie, Dr. Philipp Freiherr Heereman von Zuydt­wyck, und die Pächter seit geraumer Zeit um das Pachtgeld.

Stationen aus dem Leben von Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck

1/11
  • Idyllisches Plätzchen: Constantin Freiherr Heereman 2002 vor der Surenburg in Riesenbeck.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck (Archivbild von 2002)

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (r.) beim Bundesjägertag 2003 in Münster.

  • Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann empfing beim Bundesjägertag 2003 in Münster unter anderem Bundesinnenminister Otto Schily (M., SPD).

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann zu Besuch auf der Messe „Jagd & Hund 2004“ in Dortmund.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (r.) zu Besuch auf der Messe „Jagd & Hund 2004“ in Dortmund.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (Archivbild vom 10.9.1993).

    Foto: dpa
  • Lachend prostete 1997 der seinerzeit neu gewählte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner (l.) in Bonn seinem Vorgänger Constantin Freiherr Heeremann zu.

    Foto: dpa
  • Idyllisches Plätzchen: Constantin Freiherr Heereman 2002 vor der Surenburg in Riesenbeck.

  • Auf ein Bierchen: Constantin Freiherr Heereman (l.) feierte 2001 seinen 70. Geburtstag mit dem mittlerweile verstorbenen NRW-Ministerpräsidenten und Bundespräsidenten Johannes Rau (SPD).

    Foto: Jürgen Peperhowe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6394040?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Fachkräftemangel in Kitas: Personaldecke wird dünner
In Münster entstehen zwar immer mehr Kitas – aber es wird zunehmend schwieriger, das dafür nötige Personal zu finden.
Nachrichten-Ticker