KiKA-Quiz
Siebtklässler aus dem Münsterland bei "Die beste Klasse Deutschlands"

Münsterland -

Einmal im Jahr sucht KiKA die "Die beste Klasse Deutschlands". In diesem Jahr sind auch zwei Klassen aus dem Münsterland dabei - und die erste Hürden haben die Siebtklässler aus Münster und Emsdetten bereits übersprungen.

Montag, 04.03.2019, 06:50 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 07:00 Uhr
Malte Arkona und Assistentin Kim Unger sind schon sehr gespannt auf die neuen Klassen. Mitte März beginnen die Dreharbeiten zur KiKA-Quiz-show. Mit dabei sind dieses Mal eine Klasse aus Münster und eine Klasse aus Emsdetten.
Malte Arkona und Assistentin Kim Unger sind schon sehr gespannt auf die neuen Klassen. Mitte März beginnen die Dreharbeiten zur KiKA-Quiz-show. Mit dabei sind dieses Mal eine Klasse aus Münster und eine Klasse aus Emsdetten. Foto: KiKA/Melanie Grande

Zwei siebte Klassen können jubeln: Sie gehören zu den 32 Teams, die ab dem 13. Mai bundesweit antreten, den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ zu erobern. Allerdings: Vor den Mädchen und Jungen liegt noch ein weiter Weg. Immerhin müssen sie K.o.-Runden in drei Shows für sich entscheiden.

Für die 7b des Ratsgymnasiums Münster und die 7b des Gymnasiums Martinum in Emsdetten wird es bald ernst. Sie fahren zum Dreh nach Köln. Das wird sicherlich sehr spaßig. Denn die beiden Klassen lernen im Studio natürlich den KiKA-Moderator Malte Arkona kennen.

Dreharbeiten starten Mitte März

An seiner Seite sind die DIY- und Experimente-Expertin Kim Unger, Wissenschafts-Moderator Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“), Jeannie Michaelsen als Reporterin in Athen und Phil Laude mit der Lizenz, auch die verrücktesten Dinge einfach selbst auszuprobieren.

Mitte März starten die Dreharbeiten zur zwölften Staffel der beliebten Quiz-Sendung. Beworben haben sich wieder über 1200 Klassen der Jahrgangsstufen sechs und sieben. Zwei Klassen aus dem Münsterland haben es in die Endauswahl geschafft.

Kniffelige Fragen und Experimente

Auf sie – und alle Zuschauer – warten kniffelige Fragen und Experimente aus den unterschiedlichsten Wissensbereichen. Das sind Natur und Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde genauso wie Essen und Trinken. Anders als bei Tests und Klassenarbeiten in der Schule können sich die Teilnehmer der Quizshow kaum auf das, was sie wissen sollen, vorbereiten. Im Studio sind deshalb vor allem Teamgeist und eine gute Allgemeinbildung gefragt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker