Großeinsatz der Polizei in Ottmarsbocholt
Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung

Ottmarsbocholt -

Ein Großeinsatz an der Kirchstraße in Ottmarsbocholt hielt Polizei und Rettungskräfte am Mittwoch über vier Stunden in Atem. Ein 35-jähriger Familienvater hatte sich mit seiner einjährigen Tochter in seiner Wohnung verschanzt. Gegen 18.30 Uhr gelang es SEK-Kräften, den Mann zu überwältigen.

Mittwoch, 20.03.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 20:23 Uhr
Der Bereich um die Kirchstraße war weiträumig abgesperrt.
Der Bereich um die Kirchstraße war weiträumig abgesperrt. Foto: Beate Nießen

Unzählige Polizei- und Rettungsfahrzeuge, mit rotweißem Flatterband abgesperrte Straßenzüge und schwer bewaffnete Einsatzkräfte, die sich in Hauseingängen postieren – mitten in Ottmarsbocholt lief am Mittwochnachmittag ein mehrstündiger Großeinsatz.

Kurz nach 14.30 Uhr war die Leitstelle der Polizei in Coesfeld über einen Familienstreit an der Kirchstraße informiert worden, in dessen Verlauf sich ein 35-jähriger alkoholisierter Familienvater mit seiner einjährigen Tochter in seiner Wohnung über einer Pizzeria verschanzt hatte. Der Ehefrau war es nach Angaben der Polizei gelungen, die Wohnung zu verlassen.

Der Mann hat sich nicht freiwillig ergeben.

Rolf Werenbeck-Ueding (Polizeisprecher)

Kind ist unverletzt

Nach rund vierstündigen Verhandlungen gelang es der Polizei schließlich, den Mann im Hausflur zu überwältigen. „Der Mann hat sich nicht freiwillig ergeben. Er wurde im Flur des Hauses von Spezialeinsatzkräften überwältigt“, so Polizeipressesprecher Rolf Werenbeck-Ueding gegenüber den WN.

Das Kind sei unverletzt und in Sicherheit. Der Mann befinde sich in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Für die Anwohner war während der mehrstündigen Sperrung eine Anlaufstelle in der Davertgrundschule eingerichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker