Wetter im Münsterland
Frühlingshafte 19 Grad am Wochenende

Münsterland -

Es ist Zeit, die Gartenstühle rauszuholen: Das Wetter hat am Wochenende im Münsterland frühlingshafte Temperaturen zu bieten. Aber auch der nächste Regen kündigt sich bereits an.

Freitag, 05.04.2019, 13:05 Uhr aktualisiert: 05.04.2019, 13:07 Uhr
Wetter im Münsterland: Frühlingshafte 19 Grad am Wochenende
Spaziergänger gehen am Aasee mit ihren Hunden Gassi. In den nächsten Tagen soll der Frühling nach NRW zurückkommen. Foto: dpa

Was das Wetter betrifft, macht der April bekanntlich sein eigenes Ding. Und auch in diesem Jahr scheint das nicht anders zu sein. Nach nächtlichen Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt in den vergangenen Tagen, kommt am Wochenende der Frühling zurück.

Wie Britta Siebert-Sperl , Diplom-Meteorologin beim Dienst "Wetterkontor",  sagt, sei am Wochenende im Münsterland mit Temperaturen von bis zu 19 Grad zu rechnen. Dabei bleibe es weitgehend trocken.

Warmfront bringt Frühling

Am heutigen Freitag hänge noch ein Tief über Deutschland, das auch im Münsterland für viel Regen sorge. Über Niedersachsen kommt jedoch eine leichte Warmfront nach Nordrhein-Westfalen. Die sorgt in den kommenden Tagen für Frühlingsgefühle.

Am Samstagmorgen kann sich laut Siebert-Sperl Frühnebel bilden. Den ganzen Tag gebe es im Münsterland einen Mix aus Sonne und Wolkenfeldern. Die Temperaturen erreichen 19 Grad. "Es sieht zwar immer wieder nach Regen aus, es wird im Münsterland aber wohl keinen geben", sagt die Diplom-Meteorologin. Der Wind wehe teils schwach, teils mäßig aus südöstlicher und östlicher Richtung.

Viel Sonne am Sonntag

Auch die Nacht zu Sonntag bleibt laut Britta Siebert-Sperl trocken, die Temperaturen sinken auf sieben bis acht Grad. Der Sonntag starte dann mit einem Mix aus Sonne und Wolken. "Es sieht am Sonntag sogar nach mehr Sonnenschein aus", so die Meteorologin. Der Sonntag werde wohl sonniger als der Samstag.

Vor allem rund um das Sauerland sei allerdings mit Quellwolken zu rechnen. Die können auch lokale Schauer bringen. Die Woche startet nach Angaben von Britta Siebert-Sperl ebenfalls mild, die Temperaturen liegen weiter bei 18 bis 19 Grad, lokale Schauer oder Gewitter seien allerdings möglich. Dienstag fallen die Temperaturen auf etwa 15 Grad, zudem gibt es vermehrt Regen.

13805382

Die Konzentration der Birkenpollen in der Luft wird in den kommenden Tagen ansteigen. Foto: dpa

Belastung für Pollen-Allergiker

Für Pollen-Allergiker haben die milden Temperaturen einen Nachteil: eine steigende Belastung durch Pollenflug. Belastungen durch Hasel und Erle seien zwar jetzt im April kaum noch zu messen, jedoch seien die "aggressiven Birkenpollen" viel unterwegs. Im Münsterland sei mit schwacher bis mittlerer Belastung zu rechnen.

Tipps für Pollen-Allergiker

Der Dienst "Wetterkontor" weist darauf hin, dass die Pollenbelastung je nach Uhrzeit und Umgebung stark schwankt. In der Stadt sei die Belastung abends am stärksten, auf dem Land morgens zwischen 5 und 8 Uhr. Die beste Zeit zum Lüften sei deshalb in der Stadt morgens und auf dem Land am späten Abend.

"Warmes und trockenes Wetter begünstigt den Pollenflug", heißt es auf der Homepage weiter. Wer starke Probleme hat, solle sich während der Blüh- und Flugzeit nicht zu lange im Freien aufhalten. Der Rasen im eigenen Garten sollte zudem möglichst kurz gehalten werden. 

"Wetterkontor" gibt den Tipp, dass Allergiker die Pollen vor dem Schlafengehen aus den Haaren waschen und getragene Kleidung außerhalb des Schlafzimmers ablegen sollten. Auch Staubsaugen helfe, um Pollen aus der Wohnung zu entfernen. Und wer die Möglichkeit habe, solle den Pollen davonreisen: "In Hochgebirgsregionen und an Küsten ist die Luft frischer und es gibt kaum Pollen."

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6520440?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel
Zugstrecke Münster-Osnabrück: Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel
Nachrichten-Ticker