Pleitewelle unter Textilhändlern
Auch Peacock meldet Insolvenz an

Borken/Münster -

Über Deutschlands Textilfilialisten schwappt eine Pleitewelle. Am Montag wurde bekannt, dass auch das Borkener Unternehmen Peacock Moden am Donnerstag einen Insolvenzantrag gestellt hat.

Montag, 12.08.2019, 16:58 Uhr aktualisiert: 12.08.2019, 18:00 Uhr
Pleitewelle unter Textilhändlern: Auch Peacock meldet Insolvenz an
Dias Borkener Unternehmen Peacock Moden GmbH hat Insolvenz angemeldet. Der Verkauf geht aber zunächst uneingeschränkt weiter. (Symbolbild) Foto: dpa

Das Amtsgericht Münster hat das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Textilkette Peacock angeordnet – und Stefan Meyer zum vorläufigen Insolvenzverwalter ernannt, teilte die Kanzlei Pluta, für die Meyer arbeitet, am Montag mit. Der Geschäftsbetrieb werde in den 14 eigenen und acht Franchise-Filialen ohne Einschränkung fortgesetzt, hieß es. Grund für den Insolvenzantrag sind „Liquiditätsengpässe aufgrund von drohenden Zahlungsausfällen ihrer Geschäftspartner“.

Wo es im Münsterland Peacock-Filialen gibt 

Im Münsterland gibt es Peacock-Filialen in Ahaus, Borken, Bocholt, Coesfeld, Dülmen, Emsdetten, Ibbenbüren und Rheine. 111 Arbeitnehmer beschäftigt Peacock. Deren Gehälter seien vorerst „über das Insolvenzgeld gesichert“, hieß es. Der vorläufige Insolvenzverwalter will sich nun um eine Rettung Peacocks bemühen: „Wir haben bereits damit begonnen, uns einen umfassenden Überblick über die wirtschaftliche und juristische Lage des Unternehmens zu verschaffen“, erklärte Meyer. Er setze bei der Sanierung auf die Unterstützung des Geschäftsführers und Gesellschafters Manfred Brockherde, betonte Meyer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker