Radikale Ansprache in Moschee in Münster
Redner ist „stolz auf Terrorismus“

Münster -

In einer Moschee in Münster-Hiltrup ist eine gewaltverherrlichende Ansprache gehalten worden. Der Redner betonte dabei unter anderem: „Wir sind stolz auf Terrorismus.“ Auf Betreiben der münsterischen Polizei ist der Generalstaatsanwalt in Düsseldorf eingeschaltet worden.
Freitag, 30.08.2019, 20:20 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 30.08.2019, 20:20 Uhr
Im Imam-Mahdi-Zentrum in Münster-Hiltrup hielt im vergangenen Dezember ein Mann eine radikale Rede. In dem Video, das damals aufgezeichnet wurde, sagt er unter anderem: „Wir sind stolz auf Terrorismus“.
Im Imam-Mahdi-Zentrum in Münster-Hiltrup hielt im vergangenen Dezember ein Mann eine radikale Rede. In dem Video, das damals aufgezeichnet wurde, sagt er unter anderem: „Wir sind stolz auf Terrorismus“. Foto: Wilfried Gerharz
Eine radikale Rede in einer Moschee in Münster sorgt international für Aufsehen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker