Flugplatz Stadtlohn-Vreden
Ein Toter bei Absturz eines Ultraleichtflugzeugs

Stadtlohn -

Ultraleichtflugzeug abgestürzt: Bei einem Unfall auf dem Flugplatz Stadtlohn-Vreden im Kreis Borken ist am Sonntag eine Person tödlich verletzt worden. 

Sonntag, 13.10.2019, 17:29 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 08:16 Uhr
Flugplatz Stadtlohn-Vreden: Ein Toter bei Absturz eines Ultraleichtflugzeugs
Am Flugplatz Stadtlohn ist eine Maschine abgestürzt. Foto: Stephan Teine

Wie die Polizei im Kreis Borken am Sonntagabend mitteilte, war ein Pilot aus Oberhausen auf dem Flugplatz unweit der niederländischen Grenze aus noch ungeklärter Ursache beim Landevorgang mit seinem Ultraleichtflugzeug "durchgestartet". Er stürzte dann "fast unmittelbar aus einer Höhe von etwa 15 Metern senkrecht nach unten ab". Dabei kam der einzige Passagier, ein 54-jähriger Ahauser, ums Leben.  

Der 55 Jahre alter Pilot wurde bei dem Unglück in der Maschine eingeklemmt und erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Enschede geflogen.

Die Start- und Landebahn wird unter anderem für Rundflüge von Gyrocoptern genutzt - diese Fluggeräte sehen wie Mini-Helikopter aus. Zudem landen auf der Anlage Geschäftsreisende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997974?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker