Pkw-Fahrerin verletzt
Schwerer Unfall in Westbevern

Westbevern -

Großes Glück im Unglück hatte eine 23-jährige Frau aus Münster bei einem schweren Unfall in Westbevern. Denn obwohl sich das Fahrzeug überschlug, wurde die Fahrerin lediglich leicht verletzt.

Sonntag, 17.11.2019, 10:08 Uhr aktualisiert: 17.11.2019, 15:41 Uhr
Nur noch ein Trümmerhaufen war der Kleinwagen einer 23-Jährigen aus Münster nach einem Alleinunfall in Westbevern.
Nur noch ein Trümmerhaufen war der Kleinwagen einer 23-Jährigen aus Münster nach einem Alleinunfall in Westbevern. Foto: Große Hüttmann

Nach Angaben der Beamten befuhr die 23-Jährige am Samstagmittag die Landstraße 811 von Ostbevern-Brock in Fahrtrichtung Westbevern. „In Höhe der Unfallstelle kam die junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf den rechten Seitenstreifen und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und kam im angrenzenden Straßengraben auf dem Dach zu liegen“, heißt es im Polizeiprotokoll.

Die 23-Jährige wurde bei dem Crash leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8500 Euro. Da der Leitstelle in Warendorf gemeldet worden war, dass die Fahrerin im Pkw eingeklemmt sei, wurden sowohl der Löschzug Westbevern als auch der Löschzug Telgte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Schwerer Unfall in Westbevern

1/7
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7072056?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Wahl in Großbritannien: Zitterpartie bis zum Schluss
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker