Gebäude ist einsturzgefährdet
Nach Gasexplosion: 49-Jähriger schwer verletzt - Mordkommission im Einsatz

Ibbenbüren/Münster -

Zwei Menschen sind bei einer Gasexplosion in einem Haus in Ibbenbüren verletzt worden, einer von ihnen schwer. Da bislang noch unklar ist, ob die Detonation vorsätzlich herbeigeführt wurde, oder es sich um ein Unglücksgeschehen handelt, hat eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Von Anke Beiing
Mittwoch, 01.01.2020, 13:55 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 01.01.2020, 13:55 Uhr
Gebäude ist einsturzgefährdet: Nach Gasexplosion: 49-Jähriger schwer verletzt - Mordkommission im Einsatz
Feuerwehr-Einsatz nach einer Gasexplosion im Föhrengrund in Ibbenbüren. Foto: Anke Beiing
Bei der Explosion in der Kellerwohnung eines Wohnhauses im Föhrengrund am Morgen des 1. Januar um 1.07 Uhr wurde ein 49-jähriger Mieter schwer verletzt, eine Frau erlitt leichte Verletzungen. Beim Polizeipräsidium Münster ist eine Mordkommission im Einsatz.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker