Prozessauftakt am Landgericht Münster
Fünf Afghanen nach Messerattacke vor Gericht

Rheine/Münster -

War es Rache? Die Frage, warum eine Gruppe junger Afghanen Mitte Juli vor einer Diskothek in Rheine zwei Marokkaner attackierte und einen der beiden durch Messerstiche in den Rücken lebensgefährlich verletzte, blieb am Montag zum Auftakt der Hauptverhandlung vor dem Landgericht Münster erst einmal offen. Von Matthias Schrief
Montag, 13.01.2020, 16:35 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.01.2020, 16:35 Uhr
Am Landgericht Münster hat am Montag der Prozess gegen fünf Afghanen begonnen, die im Sommer zwei Marokkaner vor einer Disko in Rheine attackiert und schwer verletzt hatten.
Am Landgericht Münster hat am Montag der Prozess gegen fünf Afghanen begonnen, die im Sommer zwei Marokkaner vor einer Disko in Rheine attackiert und schwer verletzt hatten. Foto: Matthias Schrief
Der erste Verhandlungstag der Jugendsache war noch keine zehn Minuten alt, da musste der Vorsitzende Richter die Sitzung unterbrechen. Grund: Einer der sechs Angeklagten, ebenfalls Afghane, war unentschuldigt nicht erschienen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker