Eurojackpot geknackt
90-Millionen-Euro-Gewinner kommt aus dem Münsterland

Münster -

Der Gewinner der Eurojackpots mit 90 Millionen Euro stammt nach Angaben von Westlotto aus dem Münsterland. Der Spieler habe seinen Schein mit einem Spieleinsatz von 18,50 Euro in einer Annahmestelle im Münsterland abgegeben, sagte ein Sprecher von Westlotto am Samstag.

Samstag, 08.02.2020, 10:57 Uhr aktualisiert: 08.02.2020, 11:02 Uhr
Eurojackpot geknackt: 90-Millionen-Euro-Gewinner kommt aus dem Münsterland
Foto: dpa

Die Zahlen 7-16-22-36-44 und die zwei Zusatzzahlen 3 und 4 waren am Freitagabend in Helsinki gezogen worden. „Weil das Spiel anonym war, müssen wir nun darauf warten, dass der Gewinner sich meldet. Das passiert bei so einer Summe aber erfahrungsgemäß relativ schnell“, hieß es weiter. Ob es sich um einen einzelnen Spieler handelt oder eine Tippgemeinschaft, ist unklar.

Im Oktober 2016 hatte ein Spieler im Schwarzwald die 90 Millionen Euro abgeräumt – nun ist der damalige Rekord eingestellt worden. Zusätzlich zum Eurojackpot gehen laut Westlotto zehn weitere Millionengewinne nach Deutschland, davon nochmal drei nach NRW und drei nach Baden-Württemberg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7246702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker