Tödlicher Unfall auf A 31
Lkw stößt gegen Container auf der Autobahn - Fahrer tot

Gescher -

Ein Toter und vier Verletzte: In der Nacht zu Donnerstag hatte ein Unfall auf der A 31 bei Gescher schwere Folgen. Grund war ein Container auf der Autobahn.

Donnerstag, 13.02.2020, 09:40 Uhr aktualisiert: 13.02.2020, 15:49 Uhr
Tödlicher Unfall auf A 31: Lkw stößt gegen Container auf der Autobahn - Fahrer tot
Bei einem Unfall auf der A 31 ist ein Mensch ums Leben gekommen. Foto: Polizei Münster

Bei einem Unfall auf der Autobahn 31 bei Gescher ist in der Nacht zu Donnerstag ein Mensch ums Leben gekommen. Vier Personen im Alter von 30, 31, 36 und 56 Jahren wurden leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war ein 50-Jähriger aus Lingen mit seinem Lkw auf der Autobahn in Fahrtrichtung Gronau unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Gescher/Coesfeld und Legden/Ahaus prallte er um kurz nach Mitternacht auf einen auf der Fahrbahn liegenden Container. Dieser war mit Eisenteilen beladen. Der Lkw-Fahrer aus Niedersachsen wurde bei dem Unfall eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden.

In den Lastwagen prallten in der Folge noch drei Autos. Deren Fahrer sowie eine weitere Person wurden anschließend leichtverletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Tödlicher Unfall auf A 31

1/7
  • In der Nacht zu Donnerstag ist ein Lastwagen gegen einen auf der A 31 liegenden Container gefahren.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Der Container war mit Eisenteilen beladen, die auf der Autobahn verteilt wurden.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Der Fahrer starb in seinem Führerhaus.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Drei Autos prallten in der Folge in den Lastwagen. Dabei verletzten sich die Fahrer und eine weitere Person leicht.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Der Container war von einem Lastwagen heruntergefallen, der etwa einen halben Kilometer von der Unfallstelle entfernt auf dem Seitenstreifen angetroffen wurde.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 42-jährige Lkw-Fahrer, der während der Fahrt den Container verlor, unter Alkoholeinfluss stand und zudem keinen Führerschein hat.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher
  • Die Autobahn 31 wurde in Richtung Gronau bis in die Mittagsstunden komplett gesperrt.

    Foto: Freiwillige Feuerwehr Gescher

Wie kam der Container auf die Autobahn?

Der Container war laut späteren Erkenntnissen der Polizei während der Fahrt von einem Lkw eines 42-jährigen Fahrers heruntergestürzt. Der Mann, den die Polizei etwa 500 Meter hinter der Unfallstelle mit seinem Fahrzeug auf dem Seitenstreifen antraf, stand bei der Unfallaufnahme unter Alkoholeinfluss und konnte keinen Führerschein vorzeigen, berichtet die Polizei. Dem Niederländer wurde eine Blutprobe entnommen. Warum der mit Eisenteilen beladene Container herunter fiel, ist weiterhin unklar. 

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt. 

Die Autobahn in Richtung Gronau musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Sperrung wurde am Donnerstagnachmittag wieder aufgehoben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7256906?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker