Bocholter Innenstadt
Hirsch-Ausflug endet tragisch

Bocholt -

Ein Hirsch hatte sich am Mittwoch mitten in die Innenstadt von Bocholt verlaufen. Die Behörden verständigten einen Jäger, dem nichts anderes übrig blieb, als das Tier zu erlegen.

Mittwoch, 25.03.2020, 18:49 Uhr aktualisiert: 25.03.2020, 18:54 Uhr
Bocholter Innenstadt: Hirsch-Ausflug endet tragisch
Ein Hirsch tauchte am Montag in Bocholt auf. Foto: dpa

Ein tragisches Ende fand der ungewöhnliche Ausflug eines stattlichen Hirsches am Mittwoch in die Bocholter Innenstadt: Ein Jäger erlegte das Tier, um die davon ausgehende Gefahr zu beseitigen.

Anrufer hatten es am Nordwall beobachtet und gegen 6.50 Uhr die Polizei verständigt. Die Beamten entdeckten den Hirsch an der Dinxperloer Straße. Sie verständigten einen zuständigen Jäger, der das etwa 100 Kilo schwere Tier erlegte. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343620?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker