Vorhersage für das Münsterland
Wetterumschwung: Temperaturen nehmen Richtung Wochenende zu

Münsterland -

Nach ungemütlichem Auftakt am Montagmorgen steht den Münsterländern eine angenehme Woche bevor. Wenig Wind, kaum Regen, viel Sonne - all das gilt zumindest bis inklusive Samstag. Anschließend kommen dann die "Eisheiligen" und halten, was sie versprechen.

Montag, 04.05.2020, 13:25 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 13:29 Uhr
Vorhersage für das Münsterland: Wetterumschwung: Temperaturen nehmen Richtung Wochenende zu
Zunächst noch hinter Wolken versteckt wird sich die Sonne im Laufe der Woche aber immer häufiger am Himmel durchsetzen. Foto: dpa

Gerade in der Corona-Zeit ist für viele Menschen wegen des stark eingeschränkten Freizeitangebots das Wetter ein wichtiger Wegweiser. Wer kann, sitzt gern draußen im eigenen Garten, sobald es wärmer wird. Andere hoffen dagegen eher auf Regen und miese Temperaturen, damit die Hotspots in den Städten und in der Region nicht zu voll werden.

Nachdem das Wetter vergangene Woche eher wechselhaft war, geht es nun im Münsterland wieder aufwärts: Schon ab Montagnachmittag bricht sich die Sonne seine Bahn, was sich an den nächsten Tagen fortsetzt. Mit 15 Grad ist es zwar noch nicht wirklich heiß, die Windstille macht es aber gerade nachmittags sehr erträglich.

Bodenfrost in der Nacht

Eine Besonderheit ist der sich andeutende Bodenfrost in den kommenden beiden Nächten. Es geht Richtung Gefriergrenze. "Wer empfindliche Pflanzen hat, sollte sie besser abdecken", sagt Jürgen Schmidt vom Dienstleister "Wetterkontor". Auch bei 1 oder 2 Grad plus besteht eine gewisse Gefahr - etwa für Zucchini, Gurken oder Tomaten.

Passendes Grillwetter

Wärmer und weiterhin sonnig ist es am Mittwoch und Donnerstag bei Temperaturen von 19 und 21 Grad. Ideales Wetter zum Grillen also. Der Freitag bietet rund um die Uhr klaren Himmel und bis zu 23 Grad. Am Samstag klettert das Thermometer sogar noch um ein Grad nach oben, ehe es am Sonntag schon wieder Schauer geben kann und auch wieder deutlich kühler wird.

Passenderweise zu den "Eisheiligen" (11. bis 15. Mai) in der kommenden Woche wird das Wetter wieder schlechter. Umso mehr dürften die meisten Menschen in der Region die nun anstehenden Tage genießen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394786?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker