Kriminalität
Geldautomat gesprengt, ohne Bares geflüchtet

Südlohn-Oeding -

Bargeld haben sie nicht erbeutet, stattdessen aber erheblichen Sachschaden hinterlassen: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in Südlohn einen Geldautomaten zu sprengen.

Donnerstag, 07.05.2020, 11:28 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 11:38 Uhr
Kriminalität: Geldautomat gesprengt, ohne Bares geflüchtet
Die Polizei ermittelt nach einer versuchten Geldautomatensprengung am Donnerstagmorgen. Foto: dpa

Abgesehen hatten die Kriminellen es nach Polizeiangaben auf eine Bankfiliale an der Winterswyker Straße im direkt an der niederländischen Grenze gelegenen Ortsteil Oeding. Gegen 5.10 Uhr erschütterte eine Explosion das Gebäude. Ein Zeuge hörte den lauten Knall. Er konnte beobachten, dass sich zwei vermummte Täter von der Bankfiliale entfernten. Nach Polizeiangaben erbeuteten sie kein Bargeld, hinterließen aber einen beträchtlichen -  noch nicht bezifferbaren - Sachschaden.

Die Unbekannten flüchteten laut Polizei in einem grau lackierten Audi Kombi (möglicherweise A4/A6) mit ST-Kennzeichen über die B525 in Richtung A31. Folgende Täterbeschreibung liefert die Polizei mit: „männlich, circa 1,75 Meter groß, sportlich-kräftige Figur, bekleidet mit dunklen Arbeitsanzügen, ausländische Sprache”.  Um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Borken (Tel. 02861-9000) wird gebeten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399364?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker