Kultur in der Modellregion Coesfeld erwacht
Konzertgenuss mit strengen Regeln

Der Status der Modellregion macht es möglich: Im Kreis Coesfeld können Kulturveranstaltungen mit Publikum wieder stattfinden. Aber die Veranstalter nutzen diese Möglichkeit nur zögerlich. Und das liegt nicht nur an Corona. Von Michaela Töns
Mittwoch, 05.05.2021, 09:18 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.05.2021, 09:18 Uhr
In der vergangenen Saison – wie hier auf Burg Vischering in Lüdinghausen – waren Open-Air-Konzerte coronakonform vielerorts möglich. Im Kreis Coesfeld erlaubt der Status der Modellregion, dass Kultur mit Abstand und Maske schon jetzt erlebbar ist.
In der vergangenen Saison – wie hier auf Burg Vischering in Lüdinghausen – waren Open-Air-Konzerte coronakonform vielerorts möglich. Im Kreis Coesfeld erlaubt der Status der Modellregion, dass Kultur mit Abstand und Maske schon jetzt erlebbar ist. Foto: Kreis Coesfeld/ Lukas Bertels
Ein Hauch von Freizeit und Freiheit: In der Modellregion Kreis Coes­feld ist er in dieser ­Woche angekommen . Mit dem neuen Status aufgrund niedriger Inzidenzzahlen sehen Kulturakteure Licht am Ende des Tunnels – auch wenn sich hohe Auflagen dem hellen Schein und dem Kulturgenuss in den Weg stellen. Als einer der ersten Kulturorte kündigte die Burg Vischering, betrieben vom Kreis Coesfeld selbst, ihre Pläne für die bevorstehenden Wochen an. Am kommenden Samstag (8.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7950484?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7950484?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachrichten-Ticker