Do., 21.03.2019

Lisa Rotert zieht erste Bilanz im neuen Amt Gern im Namen des Herrn unterwegs

Das Protokoll der Sitzung des Diözesanrates liegt vor ihr auf dem Schreibtisch: Lisa Rotert ist nach knapp 100 Tagen mitten im Alltagsgeschäft der Geschäftsstelle Diözesanrat und Diözesankomitee angekommen.

Münster/Gronau. - Lisa Rotert ist seit 100 Tagen Geschäftsführerin des Diözesanrates und des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Münster. Für viele Gronauer ist sie eine „alte Bekannte“, weil sie acht Jahre lang die Familienbildungsstätte geleitet hat. Jetzt zieht sie eine erste Bilanz bezüglich ihrer neuen Tätigkeit.

Do., 21.03.2019

Standort Bahnhofsvorplatz Lok wird saniert

Die Dampfspeicherlok auf dem Bahnhofsvorplatz.

Gronau - Von wegen Schrottplatz als Abstellgleis: Einstimmig hat der Bauausschuss am Dienstagabend entschieden, dass die Dampfspeicherlok auf dem Bahnhofsvorplatz – die WN berichteten – instand gesetzt und saniert wird.


Do., 21.03.2019

Debatte über den Rechtsstreit in Sachen Oststraße 21 „Als Königstiger losgesprungen . . .“

Mit dem Abbruch des Hauses Oststraße 21 wurde die Zufahrt für den neuen Rossmann-Markt freigeräumt. Jetzt hatte der Abbruch des denkmalgeschützten Gebäudes ein Nachspiel im Bauausschuss.

Gronau - Der Rechtsstreit um den Abriss des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes Oststraße 21 in Epe war – wie berichtet – mit einem Vergleich beendet worden. Dieser Vergleich hatte am Dienstagabend ein politisches Nachspiel im Bau- und Planungsausschuss. Von Martin Borck


Do., 21.03.2019

Börse im Eichenstation am 6. April Gebrauchte Sportartikel jeglicher Art zu kaufen

Rot-Weiß Nienborg lädt am 6. April zur Sportartikelbörse in den Clubraum im Eichenstadion ein.

Nienborg - Gebrauchte Sportkleidung und Sportartikel wie Turnschuhe, Trainingsanzüge, Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Trikots, Fußballschuhe oder Fußbälle können am 6. April im Eichenstadion in Nienborg an den Mann oder an die Frau gebracht werden.


Do., 21.03.2019

Initiativen für bessere Erreichbarkeit in der Euregio Brüssel auf Arbeitsbesuch in der Grenzregion

Eine europäische Delegation – Mitarbeiter der Europäischen Kommission und Mitglieder des Europäischen Parlaments – besuchte kürzlich die Euregio.

Gronau/Euregio - Eine europäische Delegation besuchte kürzlich die Euregio. Die Besucher informierten sich über die Barrierefreiheit in der deutsch-niederländischen Grenzregion. Dazu fuhren sie auch mit dem Zug von Gronau nach Hengelo.


Do., 21.03.2019

Bitte um Spende für Projekte Flüchtlingshilfe reist in den Libanon

Syrische Kinder rutschen in einem Flüchtlingslager nahe der Stadt Bar Elias in Libanon einen Hügel hinunter. Seit Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien hat der Libanon zahlreiche Flüchtlinge aufgenommen. Im April will die Caritas Ahaus dort eine Flüchtlingshilfe besuchen.

Ahaus - ine Delegation der Caritas-Flüchtlingshilfe aus dem Libanon war 2017 in zu Gast beim Caritasverband Ahaus-Vreden. Nun steht ein Gegenbesuch an. Dabei will die Caritas mithilfe von Spenden im Libanon ein konkretes Projekt unterstützen.


Do., 21.03.2019

Infoveranstaltung verschoben Bau der Windkraftanlagen liegen im Zeitplan

Die in einzelnen Teilen angelieferten Rotorblätter liegen bereits an einigen Windkraftanlagen. Die Rotoren haben einen Durchmesser von 141 Meter.

Schöppingen - Der Bau der Windkraftanlagen auf dem Ramsberg und im Strönfeld liegt im Zeitplan. Jedoch muss die eigentlich für März vorgesehene Bürgerinfoveranstaltung zu den Investitionsmöglichkeiten verschoben werden.


Mi., 20.03.2019

Schwiepinghook Schützen erweitern ihren Vorstand

Der Vorstand des Schützenvereins Schwiepinghook: (v.l.) Heinz Weitkamp, Markus Lentfort, Jörg Feldkamp, Marcel Hartmann, Günter Lippert, Jürgen Prinz, Jens Potreck, Heiner Kernebeck, Martin Terbeck, Major Christoph Prinz und Oberst Josef Weitkamp.

Alstätte - Der Vorstand des Schützenvereins Schwiepinghook Alstätte wird erweitert. Das beschlossen die Mitglieder einstimmig.


Mi., 20.03.2019

Mitgliederversammlung Dreie neue Fahrer für den Bürgerbus

Für 15 Jahre Einsatz im Bürgerbusverein geehrt hat Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff bei der Mitgliederversammlung (v.l.) Agnes Lürick, Elisabeth Reuter, Reinhard Brunsch, Egon Kiehl und Walter Sosul. Neu mit dabei sind (kl. Foto, v.l.) Hermann Liebermann, Elisabeth Voß und Martin Stapelbroek.

Heek - Drei neue Gesichter gibt es im Bürgerbusverein Heek-Legden. Zudem gab es Urkunden für 15 Jahre unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz.


Mi., 20.03.2019

IHK-Projekt: Partnerschaft Schule-Betrieb Shopware kooperiert mit der Sekundarschule

Freuen sich auf die Kooperation: (v. l.) IHK-Projektmitarbeiterin Melanie Vennemann, Anne Göpel (Shopware), Stefan Heyne (Shopware-Vorstand), Hubertus Drude (Schulleiter), Florian Feismann (Studien- und Berufswahlkoordinator) und Katharina Hermann (Shopware).

Schöppingen - Die Sekundarschule und die Shopware AG sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der IHK Nord Westfalen. Hauptziel ist es, die Schüler bei der Berufsorientierung sowie die Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen.


Mi., 20.03.2019

Gescher Vererben „mit Handicap“

Gescher. Wenn ein Kind ein Handicap hat: Was sollten die Eltern beachten, wenn sie ihr Erbe regeln wollen? Das ist das Thema eines Informationsabends in Haus Hall am 1. April. Eingeladen sind dazu nicht nur die Angehörigen von Menschen mit Behinderung, die in der Stiftung Haus Hall betreut werden, sondern alle Interessierten. Die Idee kommt aus der Schulpflegschaft der Förderschule. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 20.03.2019

Vandalismus im Naturschutzgebiet Fürstenkuhle Kreis Borken stellt Strafanzeige

Vandalismus im Naturschutzgebiet Fürstenkuhle: Kreis Borken stellt Strafanzeige

Hochmoor. Nach mehreren Fällen von Vandalismus im Naturschutzgebiet „Fürstenkuhle“ nahe Hochmoor hat der Kreis Borken Strafanzeige gestellt und bittet Zeugen um Hinweise. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 20.03.2019

In der SPD-Fraktion seit 2007 Ratsmitglied Jörg Lenz gestorben

Jörg Lenz †

Epe - Ratsmitglied Jörg Lenz ist tot. Der gebürtig aus Marl stammende Polizeibeamte (Jahrgang 1962) mit Wahlheimat in Epe starb am Freitag vergangener Woche. Von Klaus Wiedau


Mi., 20.03.2019

Bauer mit zu viel Mist unterwegs Überladen und nicht verkehrssicher

Trecker und Anhänger waren nicht vorschriftsmäßig miteinander verbunden, die Spaltgrenze war überschritten.

Epe - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den Aufgaben des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Borken. Dass beim Betrieb dieser Fahrzeuge mitunter auch Mängel festzustellen sind, die die Verkehrssicherheit erheblich gefährden, zeigte sich bei einer Kontrolle der Polizei in Epe.


Mi., 20.03.2019

Gronauer Paar Angeklagt – aber nicht erschienen

Vor Gericht ist das Paar nicht erschienen.

Gronau/Rheine - Vergeblich wartete das Schöffengericht am Dienstag auf zwei Angeklagte aus Gronau, die einen 78-Jährigen aus Ochtrup in dessen Heimatstadt malträtiert haben sollen. Die Staatsanwaltschaft klagte das Paar wegen gefährlicher Körperverletzung und anderer Straftaten an, so stand es im Gerichtsplan. Von Monika Koch


Mi., 20.03.2019

Verhandlung vorm Arbeitsgericht GPS-Tracker: Wer wusste von der Überwachung?

Verhandlung vorm Arbeitsgericht: GPS-Tracker: Wer wusste von der Überwachung?

Gronau/Ahaus - Wusste die Geschäftsführung der städtischen Beschäftigungsgesellschaft „Chance“ von der Überwachung eines Mitarbeiters per GPS-Trackern? Die Geschäftsführerin weist das von sich, ein gekündigter Mitarbeiter „geht davon aus, dass sie von der ganzen Sache Bescheid wusste“.


Mi., 20.03.2019

Brandstiftungen und andere Anschläge Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte

Brandstiftungen und andere Anschläge: Staatsanwalt beantragt langjährige Haftstrafen gegen drei junge Angeklagte

Almelo/Enschede/Gronau - Die Staatsanwaltschaft wertet die Brandstiftungen in zwei Wohnungen im niederländischen Almelo als Mordversuch. Sie stünden in einer Reihe mit anderen, ähnlich gelagerten Taten in der Unterwelt - unter anderem einem Mordanschlag in Gronau.


Mi., 20.03.2019

Weiterbildung für Erzieherinnen Gronau ist Hochburg der Kneipp-Kitas

Kneipp-Verein in Aktion. Solche Angebote können nun auch die Erzieherinnen machen, die sich fortgebildet haben.

Gronau - 17 Erzieherinnen schlossen jetzt in einer viertägigen Grundausbildung im Pfarrhof St. Agatha die Ausbildung zum Gesundheitserzieher der Sebastian-Kneipp-Akademie ab. Erzieherinnen der Kitas St. Ludgerus, St. Georg, St. Josef Epe, der Ev. Astrid-Lindgren-Kita, des Familienzentrums Wittekindshof, der DRK-Kita „Zum Regenbogenland“ und der Kita Pusteblume nahmen teil.


Mi., 20.03.2019

Ausstellung des Schöppinger Künstlers in Vreden Walter Brüggemann lädt zum Kurzurlaub in Gedanken

Eines der Bilder von Walter Brüggemann, die ab Samstag in Vreden zu sehen sind.

Schöppingen/Vreden - Häfen, Schlösser, Palmen und Meer – ab dem 23. März stellt der Schöppinger Architekt und Künstler Walter Brüggemann bei Geelink in Vreden einige seiner Werke aus.


Mi., 20.03.2019

Aktuelle Zahlen der Stadt Ahaus OGS an der Katharinenschule wird immer beliebter

Immer mehr Kinder blieben auch nach dem Unterricht noch in der Grundschule, entweder zur Übermittagsbetreuung oder für den Offenen Ganztag. Aktuell liegt die Betreuungsquote bei 42,9 Prozent.

Alstätte - Der Offene Ganztag an der Katharinenschule wird immer beliebter. Während die Schülerzahl konstant bleibt, nehmen immer mehr von ihnen nach dem Unterricht an einem Betreuungsangebot teil. Von Mareike Meiring


Di., 19.03.2019

Feuerwehr trainiert in Weeze Kameraden gewöhnen sich an Hitze

Das richtige Verhalten bei verschiedenen Gefahrenlagen mit defekten Gasleitungen trainierten die Schöppinger.

Schöppingen - Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine heiße Sache. Nur wenige Meter stehen die Feuerwehrkameraden den lodernden Flammen gegenüber. Aber zum Glück nur auf dem Trainingsgelände in Weeze.


Di., 19.03.2019

Gescher Fantasyspiel im April weckt Vorfreude

Gescher: Fantasyspiel im April weckt Vorfreude

Gescher. Die Planungen für das nächste Ferienlager St. Pankratius und St. Marien laufen auf Hochtouren. Vor der letzten Leiterrunde bedankten sich die Leiter bei der VR-Bank für die großzügige Spende in Höhe von 500 Euro. Das Ferienlager fährt dieses Jahr vom 28. Juli bis zum 8. August nach Winterberg-Niedersfeld im Sauerland. Von Allgemeine Zeitung


Di., 19.03.2019

Gescheraner haben fleißig Altkleider gespendet Handy-Sammlung geht weiter

Gescheraner haben fleißig Altkleider gespendet: Handy-Sammlung geht weiter

Gescher (sk). Ein beachtliches Ergebnis konnte die Kolpingsfamilie Gescher bei der jüngsten Altkleidersammlung verzeichnen. Trotz des ständigen Regens brachten zahlreiche Gescheraner ihre Kleiderspenden zu den Sammelstellen. Hier wurden diese von den ehrenamtlichen Helfern entgegengenommen. Schließlich konnte ein Lkw-Anhänger bis zum Rand gefüllt werden, freute sich Willi Hintemann. Von Franz-Josef Schulenkorf


Di., 19.03.2019

Greven

Der Museumskoffer „Vergiss-mein-nicht“ wurde entwickelt vom Museum für Sepulkralkultur speziell für Kindergarten- und Grundschulkinder. Bilder, Arbeitsblätter, Objekte, Filme und Musikstücke eröffnen den Einstieg in das Thema. Stethoskope, Federn und Taschenlampen beleuchten den Tod von der medizinischen Seite.


Di., 19.03.2019

Workshop „Kindertrauer“ Verlust und Tod sind Teil des Lebens

Der Museumskoffer „Vergiss-mein-nicht“ in Form eines Sarges ist vom Museum für Sepulkralkultur speziell für Kindergarten- und Grundschulkinder entwickelt worden. Er ermöglichst eine spielerische Auseinandersetzung mit den Themen Verlust, Tod und Trauer. Er soll vor allem dabei helfen, Berührungsängste abzubauen.

Ochtrup/Gronau - „Das Trauern der Erwachsenen ist wie das waten durch einen Fluss. Kinder stolpern in Pfützen der Trauer und springen wieder hinaus“, hat die Schriftstellerin Astrid Lindgren einmal ihre Wahrnehmung beschrieben. Von Susanne Menzel


Di., 19.03.2019

Proben-Wochenende der Stadtkapelle Gronau Feilen am Konzert-Programm

In einem zweitägigen Probenworkshop bereiteten sich die Aktiven der Stadtkapelle auf das Jahreskonzert „Musik ist Trumpf“ vor.

Gronau - Unter der Leitung von Dirigent Gert van Huizen fand jetzt ein zweitägiger Probenworkshop der Stadtkapelle Gronau zur Vorbereitung auf das Jahreskonzert „Musik ist Trumpf“ statt.


Folgen Sie uns auf Twitter