Fr., 15.01.2021

Stellungnahme der Grünen-Fraktion Falsche Konsequenz

Gabi Drees

Gronau - Es war nur eine kurze Meldung: Bürgermeister Rainer Doetkotte hat am Montag „aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sowie der Verlängerung des Lockdowns bis zum 31. Januar“ alle Rats- und Ausschusssitzungen abgesagt. Als erster reagierte Erich Schwartze, Fraktionsvorsitzender der WEG, gegenüber den WN mit einer Stellungnahme. Die WEG habe wenig Verständnis für diese Entscheidung.

Fr., 15.01.2021

Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Absage der Ratssitzung Nicht das Ende der Politik

Norbert Ricking

Gronau - Es war nur eine kurze Meldung: Bürgermeister Rainer Doetkotte hat am Montag „aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sowie der Verlängerung des Lockdowns bis zum 31. Januar“ alle Rats- und Ausschusssitzungen abgesagt. Als erster reagierte Erich Schwartze, Fraktionsvorsitzender der WEG, gegenüber den WN mit einer Stellungnahme. Die WEG habe wenig Verständnis für diese Entscheidung.


Fr., 15.01.2021

Schüler und Lehrer profitieren von Erfahrungen des ersten Lockdowns Effektiv auf Distanz lernen

Schüler und Lehrer profitieren von Erfahrungen des ersten Lockdowns: Effektiv auf Distanz lernen

Gescher. Die Schulgebäude sind aktuell so gut wie verwaist. Zum zweiten Mal nach dem Lockdown im Frühjahr 2020 sind die Schulen in der Corona-Pandemie geschlossen, sodass die Schüler/innen erneut im Distanzunterricht lernen müssen. Von Manuela Reher


Do., 14.01.2021

Antonius-Hospital Bundeswehrsoldaten unterstützen Krankenhaus-Personal im nicht-medizinischen Bereich

Vor dem Betreten des Krankenhauses werden alle Patienten und Besucher befragt. Bei dieser Aufgabe und in anderen Tätigkeiten wird das St. Antonius-Hospital Gronau derzeit von Soldaten der Bundeswehr unterstützt.

Do., 14.01.2021

Syrisch-orthodoxe Gemeinde in Gronau „Wir nehmen Corona sehr ernst“

Das Ephrem-Kloster in Losser, Bischofssitz der syrisch-orthodoxen Christen. Auch Gronauer sind dort oft zu Gast.

Gronau - Die syrisch-orthodoxen Christen in Gronau haben genauso mit den Folgen von Corona zu kämpfen wie andere Glaubensgemeinschaften. Von Martin Borck


Do., 14.01.2021

Stadtwerke verschicken Jahresabrechnungen Mehrwertsteuer-Vorteil rückwirkend für das ganze Jahr

Das Kundencenter-Team der Stadtwerke Gronau bietet zur Jahresverbrauchsabrechnung 2020 erweiterte Servicezeiten per Telefon an. (Übrigens: Das Foto entstand in Zeiten vor Corona.)

Gronau - In der Jahresverbrauchsabrechnung (JVA) der Stadtwerke Gronau für 2020 gibt es keine besonderen Auffälligkeiten. „Die meisten Kunden erhalten Geld zurück.“ Das sagt Marion Brüning, Centerleiterin Handel und Vertrieb bei den Stadtwerken. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass Corona nicht auch noch hier negative Auswirkungen hatte.“ Von pd


Do., 14.01.2021

Durchsuchungen auch in Gronau und Ahaus Schlag gegen Clan-Kriminalität

Bei den Durchsuchungen in Niedersachsen beschlagnahmte Gegenstände.

Gronau/Ahaus/Oldenburg - Mitglieder der bei der Polizeidirektion Oldenburg eingerichteten „Sonderkommission Clan“ haben am Donnerstagmorgen insgesamt 18 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt, darunter auch in Gronau und Ahaus.


 

Do., 14.01.2021

Delegierte beim digitalen CDU-Bundesparteitag Stimmen aus Epe und Nienborg für das Team Laschet-Spahn

Katharina Detert

Epe/Nienborg - 1001 Delegierte werden am Samstag darüber abstimmen, wer neuer Bundesvorsitzender der CDU Deutschlands wird. Unter ihnen werden auch Vertreter aus dem Westmünsterland sein. Und der kleine Ortsteil Nienborg nimmt eine besondere Stellung ein. Von Guido Kratzke


Do., 14.01.2021

Große Bereitschaft zur Teilnahme Impfung lindert die Ängste bei den Bewohnern

Margarete Niehues geht als Mitglied des Bewohnerbeirats mit gutem Beispiel voran. Sie wird von Michael Knüvener, hausärztlich tätiger Internist in Epe, geimpft. Mitarbeiterin Margret Baring assistiert ihm dabei.

Epe - Mit dem Pieks kommt die Beruhigung: Bewohner und Mitarbeiter der Seniorenheime der St.-Antonius-Hospital GmbH werden seit Montag geimpft. Warum das ein gutes Gefühl ist, erzählt Margarete Niehues vom Bewohnerbeirat.


Do., 14.01.2021

Anreise zum Impfzentrum in Velen Appell: Fahrdienste für Senioren organisieren

Bürgermeister Rainer Doetkotte appelliert an Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen, für Bedürftige einen Fahrdienst zum Impfzentrum nach Velen zu organisieren.

Gronau - Im Impfzentrum für den Kreis Borken in Velen soll ab dem 1. Februar geimpft werden. Doch die Sache hat einen Haken: Wie kommen impfwillige Seniorinnen und Senioren dort hin, wenn sie kein Auto haben? Bürgermeister Rainer Doetkotte bittet Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Von Martin Borck


Do., 14.01.2021

Neues VHS-Programm Motto: Bildung schafft Perspektiven

Wenn die Pandemie Bildung in der Gruppe unmöglich macht, können digitale Angebote eine Alternative darstellen.

Gronau - „Bildung schafft Perspektiven“ – so lautet das Motto der Euregio-VHS im aktuellen Semester. Gerade in Zeiten der Pandemie – möchte man hinzufügen. Von Martin Borck


Do., 14.01.2021

Ende letzten Jahres zählte die Stadt Gescher 17 371 Einwohner Weniger Geburten und Trauungen

Ende letzten Jahres zählte die Stadt Gescher 17 371 Einwohner: Weniger Geburten und Trauungen

Gescher. „Trauungen waren im vergangenen Jahr ein Dauerthema“, blickt Jürgen Tubes auf ein ungewöhnliches Jahr zurück. Wann und wo mit wie vielen Gästen die Zeremonie abgehalten werden konnte, darüber gab es im Corona-Jahr 2020 immer wieder Gespräche im Standesamt. Von Jürgen Schroer


Mi., 13.01.2021

Klinikum Westmünsterland eröffnet zweite Infektionsstation Nordkreis ist Infektionsschwerpunkt

Aufgrund der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen bereiten sich viele Krankenhäuser auf zusätzliche Patienten vor.

Mi., 13.01.2021

Wigger und Leugermann hören auf KFD verabschiedet Bezirkshelferinnen

Teamsprecherin Maria Ramschulte (l.) dankte Anneliese Leugermann für ihren langjährigen Einsatz.

Schöppingen - 50 Jahre lang ist Regina Wigger Bezirksfrau der KFD St. Brictius gewesen. Sie hat nun ihr Amt ebenso niedergelegt wie Anneliese Leugermann, die 48 Jahre als Bezirksfrau für die Schöppinger Frauengemeinschaft tätig war. Von rmj


Mi., 13.01.2021

UWG-Fraktionsvorsitzender zur abgesagten Ratssitzung Politiker sollten mit Privilegien sorgsam umgehen

Jörg von Borczyskowski

Gronau - Der Vorsitzende der Gronauer UWG-Fraktion, Jörg von Borczyskowski, weist Vorwürfe seines Ratskollegen Erich Schwartze (WEG) zurück. Schwartze hatte die Absage der für Freitag geplanten Ratssitzung kritisiert (die WN berichteten). Von Borczyskowski dagegen äußerte Respekt und Verständnis für die Entscheidung des Bürgermeisters, Rainer Doetkotte (CDU). Von Martin Borck


Mi., 13.01.2021

Tagesmütter Kinder werden weiter betreut

Gronau - Berufstätige Eltern müssen sich zurzeit ganz schön zur Decke strecken. Arbeiten, gestrichene Kita-Zeiten kompensieren und/oder für Schulkinder den Unterricht zu Hause organisieren. Ein bisschen besser haben es diesmal die, deren Kinder zu einer Tagesmutter gehen. Denn die Kindertagespflege läuft trotz der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen relativ normal weiter. Relativ . . . Von Frank Zimmermann


Mi., 13.01.2021

Einwohnerzahl der Gemeinde Heek steigt um sieben Personen Mehr Hochzeiten und weniger Todesfälle

Heek - Die Dinkelgemeinde ist im vergangenen Jahr leicht gewachsen. Ein Blick in die Statistik schlüsselt die Ursachen auf. Von tgo


Mi., 13.01.2021

Offenbar Sprengversuch Zigarettenautomat wirkt „aufgebläht“

Der „aufgeblähte“ Zigarettenautomat

Gronau - Einem mutmaßlichen Sprengversuch hat die äußere Hülle eines Zigarettenautomaten Stand gehalten.


Mi., 13.01.2021

Giftraupen-Nester im Totholz Eichenprozessionsspinner: Bekämpfung kostet Heek 40 000 Euro

Der Eichenprozessionsspinner beschäftigte die Kommune Heek sogar noch im Spätherbst.

Heek - Der Eichenprozessionsspinner hat im vergangenen Jahr den Bauhof und die Verwaltung der Gemeinde Heek vor Herausforderungen gestellt. Gut 40 000 Euro ließ sich die Gemeinde die Bekämpfung der Giftraupe kosten. Zum Einsatz kam ein Abwehrmix aus Bioziden (Prävention), Fallen, Absaugen und auch Nistkästen. Von tgo


Mi., 13.01.2021

Am Bahnhof 37-jährige Gronauerin verhaftet

Am Bahnhof: 37-jährige Gronauerin verhaftet

Gronau - Bundespolizisten haben am Dienstagabend eine 37-jährige Gronauerin verhaftet.


Mi., 13.01.2021

Stadtbücherei geschlossen Lesestoff aus dem Abholservice

Im Frühjahr durfte die Stadtbücherei zumindest noch über „Einbahnstraßen“ betreten werden. Jetzt ist sie komplett zu.

Gronau - Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen bleibt auch die Stadtbücherei bis Monatsende geschlossen. Aber wer jetzt Zeit zum Lesen hat, muss sich darüber nicht ärgern. Bis zu zehn Titel können Kundinnen und Kunden vorbestellen und abholen.


Mi., 13.01.2021

Jugendzentrum Luise im Lockdown Kinder sind schwer zu erreichen

Das Team der Luise nutzt die Zeit ohne Besucher unter anderem dazu, die Billard-Tische neu zu beziehen. Über solche Aktionen berichtet es dann in sozialen Medien.

Gronau - Normalerweise setzt das Jugendzentrum Luise auf niedrigschwellige Angebote. Doch jetzt, da die Kinder und Jugendlichen nicht ins Haus dürfen, wird dieser Ansatz zum Problem. Vor allem bei den Jüngeren ist es so schwer, einen Kontakt herzustellen und zu halten. Von Frank Zimmermann


Mi., 13.01.2021

Ehrenamtspreisträger 2020: Jonas Okon und sein Verein „Ferienprogramm Hochmoor e.V.“ „Eine tolle Überraschung“

Ehrenamtspreisträger 2020: Jonas Okon und sein Verein „Ferienprogramm Hochmoor e.V.“: „Eine tolle Überraschung“

Hochmoor. Gerade Vereine brauchen in dieser außergewöhnlichen Coronazeit voller Einschränkungen Unterstützung und öffentliche Anerkennung. Deshalb freute sich Jonas Okon (31) besonders, als er Ende November – stellvertretend für seinen Verein „Ferienprogramm Hochmoor e.V.“ – den Ehrenamtspreis der Glockenstadt Gescher entgegennehmen durfte. Von Elvira Meisel-Kemper


Di., 12.01.2021

Emma Hofste engagiert sich für Menschen in Nepal „Wir sind wie eine Familie“

Emma Hofste studiert seit anderthalb Jahren an der Zeppelin-Uni in Friedrichshafen und engagiert sich dort in der Initiative NePals e.V.

Gronau - Ihre Ader, anderen Menschen helfen zu wollen, hat Emma Hofste schon länger entdeckt. Ganz besonders in Bezug auf Bildungsgleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Von Bernd Schäfer


Di., 12.01.2021

Evangelische Jugendhilfe Münsterland ist neuer Träger der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Neuer Träger des Jugendheims Haltestelle will Kooperationen weiter stärken

Die angehende Sozialarbeiterin Lena Breuersbrock (l.) und Sozialpädagoge Yannik Gröger (r.) sind künftig die direkten Ansprechpartner im Jugendheim Haltestelle. Mirko Blome, (2.v.l.) pädagogischer Leiter der Ev. Jugendhilfe, und Franz-Josef Gausling, (2.v.r.) Fachbereichsleiter bei der Gemeinde Schöppingen, sind im Hintergrund für die Einrichtung tätig.

Schöppingen - Den Start haben sich Yannik Gröger und Lena Breuersbrock anders vorgestellt: Aufgrund der Corona-Pandemie muss das Jugendheim Haltestelle vorerst geschlossen bleiben. Doch das Jugendheim will mit Neuerungen demnächst wieder durchstarten Von Rupert Joemann


Di., 12.01.2021

Seebrücke, Chance, Folgen aus dem Urteil zum Bebauungsplan Lennéstraße müssten im Rat diskutiert werden WEG: Kein Verständnis für Verschiebung

Erich Schwarze, Fraktionsvorsitzender der WEG

Gronau - Die kurzfristige Absetzung der für Freitag geplanten Ratssitzung stößt seitens der Wählergemeinschaft WEG auf wenig Verständnis. Trotz Corona erledigten viele Arbeitnehmer ihre Arbeit, „aber die Kommunalpolitiker weigern sich, das zu tun, wofür sie vom Bürger beauftragt wurden“, kritisiert Fraktionsvorsitzender Erich Schwartze. Von Martin Borck


Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.