Do., 26.11.2020

Die fünf jüngsten Ratsmitglieder wollen eng zusammenarbeiten „Rasselbande“ für die jungen Themen

Politiker U30: Christopher Eing, Marco Schultewolter, Johannes Terhaar, Gerrit Messelink und Alexander Kaiser (v.l.)wollen in Zukunft über Fraktionsgrenzen hinweg zusammenarbeiten, um junge Politik im Rat voran zu bringen.

Ahaus - Alexander Kaiser, Johannes Terhaar, Christopher Eing, Gerrit Messelink und Marco Schultewolter haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind Mitglieder im Ahauser Rat und sie sind jünger als 30 Jahre. Von sjr

Do., 26.11.2020

Polizei findet Beweismittel Suchaktion nach Schuss und Autobrand

Das brennende Auto, in dem vermutlich der oder die Täter unterwegs waren, die einen Schuss auf einen 20-Jährigen abgaben.

Alstätte/Enschede/Epe - Die Hinweise verdichten sich, dass der Schuss auf einen 20-Jährigen in Enschede und ein brennendes Auto in Epe in Zusammenhang stehen. Am Donnerstagvormittag suchten Mitglieder einer Polizei-Hundertschaft in Alstätte nach Beweismitteln. Von Martin Borck


Di., 24.11.2020

VfB Alstätte ist stark ins FIFA21-Online-Turnier gestartet 165 virtuelle Kicker am Start

Die Mannschaft vom VfB Alstätte (Johannes Hackfort im Bild) ist stark in das große FIFA Online-Turnier gestartet.

Alstätte/Nienborg - In der Mannschaftswertung präsentieren sich die Jungs vom VfB Alstätte nach der ersten Woche der Gruppenphase in prächtiger Form.


Di., 24.11.2020

Canisius-Musiker streamen aus der Landesmusikakademie Benefizkonzert kommt gut an

Das Livestream-Benefizkonzert spielte 13 000 Euro an Spenden ein.

Nienborg/Ahaus - Mit ihrem Livestream-Benefizkonzert aus der Landesmusikakademie, das am 15. November stattfand, haben Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte der Bischöflichen Canisiusschule Ahaus bis jetzt schon fast 13 000 Euro an Spenden zugunsten von Kindern und Jugendlichen in Leme/Brasilien erspielt.


Fr., 20.11.2020

Statt proppevoller Kirchen gibt es in den St.-Marien-Gemeinden diesmal viele kleine Gottesdienste Eine besondere Weihnachtserfahrung

Pfarrer Stefan Jürgens

Alstätte/Ahaus - Ausgerechnet Weihnachten. Ausgerechnet das Fest, an dem die Kirchen traditionell rappelvoll und die Gottesdienste besonders feierlich sind und Pfarrer und Pastoren so viele ihrer Schäfchen sehen wie sonst im ganzen Jahr nicht. Ausgerechnet das fällt in diesem Jahr den Corona-Beschränkungen zum Opfer. Von Bernd Schäfer


Mi., 18.11.2020

Regionalwert AG Münsterland sucht noch Gründungsaktionäre Aktionäre fördern Bio-Landwirtschaft

So stellen sich viele Verbraucher Landwirtschaft vor: Die Tiere stehen auf der Weide und lassen sich noch streicheln. Die Regionalwert AG Münsterland möchte die Bio-Landwirtschaft in der Region ausbauen.

Kreis Borken - Die Zielsetzung ist klar vorgegeben: regional, bio und fair. Die Regionalwert AG Münsterland will eine aus ihrer Sicht zukunftsfähige Land- und Lebensmittelwirtschaft fördern. Zunächst einmal muss die Bürgeraktiengesellschaft jedoch Gründungsaktionäre finden. Eingesammelt werden sollen bis zum Frühjahr 150 000 Euro Startkapital. Eine Dividende gibt es für die Aktionäre in einer besonderen Form. Von Rupert Joemann


Di., 17.11.2020

Neue Winterzauber-Planung wird heute im Rat vorgestellt Ein alternatives Konzept steht

Der große Weihnachtsbaum wurde am Montagmorgen auf dem Marktplatz aufgestellt. Auch große Teile der Weihnachtsbeleuchtung sind bereits aufgehängt. Wie das Konzept für den Winterzauber in der Stadt genau aussieht, will Claudia Platte von Ahaus Marketing und Touristik am Mittwochabend im Rat erläutern.

Ahaus - Der Weihnachtsbaum in der Ahauser Innenstadt wurde am Montagmorgen auf dem Marktplatz aufgestellt. Auch ein großer Teil der Weihnachtsbeleuchtung hängt bereits. Trotzdem wird der Winterzauber in der Ahauser Innenstadt in diesem Jahr ganz anders ablaufen als gewohnt. Von Stephan Rape


So., 15.11.2020

Volkstrauertag Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Ortsvorsteher Bernhard Hackfort traf mit Christoph Prinz (Major), Josef Weitkamp (Oberst), Heiner Kernebeck (1. Vorsitzender) und Andre Kernebeck (König)

Alstätte - Es war ein anderer Rahmen – aber die gleiche Intention: Im kleinen Kreis fand am Sonntag die Kranzniederlegung zum Volkstrauertag statt.


Fr., 13.11.2020

Alstätter wollen, dass ihre Meinung bei der Umgestaltung gehört wird Den Dorfplatz als Idyll erhalten

Die Schirmschoppe und die Eichen auf dem Alstätter Dorfplatz müssten weichen, würde die Fläche bebaut.

Alstätte - Franz Winter ist sauer, sauer darüber, dass die Pläne über die Umgestaltung des Dorfplatzes in den Stadtentwicklungsausschuss am 1. Dezember (Dienstag) um 19 Uhr im Ratssaal eingebracht werden, ohne dass die Alstätter ihre Meinung dazu im Vorfeld hätten äußern können. Von Rupert Joemann


Mo., 09.11.2020

Matthias Gerwing hat Nachhaltigkeit als Hobby Ein radikaler Schnitt

Matthias Gerwing nutzt in seinem Haus im Gerwinghook moderne Technik, um so energieautark wie möglich auszukommen.

Alstätte - Matthias Gerwing ist nebenberuflich Berater für erneuerbare Energien. Sein eigenes Zuhause hat er in diesem Jahr zu einer Art Vorzeigeobjekt umgebaut. Das langfristige Ziel: Energieautarkie. Von Johannes Schmittmann


 

So., 08.11.2020

Auszeichnung für die Neugestaltung der Wasserlandschaft Förderverein des Alstätter Freibads erhält Heimat-Preis der Stadt Ahaus

Die Arbeiten für die neue Wasserlandschaft starteten kurz nach dem Ende der Badesaison. Darüber freuten sich (v.l.) Alfons ter Huurne, Thomas Busch, Stefan Beckers und Matthias Terstriep.

Alstätte - Der Förderverein des Freibads Alstätte ist einer von drei Preisträgern des erstmalig von der Stadt Ahaus und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Heimat-Preises.


Do., 05.11.2020

Bernhard Hackfort ist neuer Ortsvorsteher in Alstätte Wichtige Themen voranbringen

Der neue Ortsvorsteher Bernhard Hackfort sitzt entspann am Gartentisch. Dafür wird er möglicherweise künftig weniger Gelegenheit haben, wenn Hackfort mehr repräsentative Aufgaben übernimmt.

Alstätte - Bernhard Hackfort ist neuer Ortsvorsteher in Alstätte. Der 51-jährige CDU-Ratsherr ist am Mittwochabend vom Stadtrat gewählt worden. Er löst Josef Große-Schwiep ab, der nicht wieder für den Stadtrat kandidiert hatte. Von Rupert Joemann


Mi., 04.11.2020

Heinrich Schlicht findet immer wieder Müll auf seinen Äckern Hässlich und gefährlich

Eigentlich kann Glas einfach und kostenlos in den dafür bereitgestellten Containern entsorgt werden. Warum die Unbekannten das in der freien Natur taten, bleibt deren Geheimnis.

Alstätte - Der Haufen sieht nicht nur hässlich aus, er ist auch gefährlich für Tiere. „Hier wechselt ganz viel Wild“, weiß Heinrich Schlicht, der den Acker gleich neben dem Golfplatz bewirtschaftet. Von Bernd Schäfer


Mi., 04.11.2020

Rad-/Gehweg kommt im Mai dran Vollsperrung wird am Freitag aufgehoben

An der Einmündung zur Gronauer Straße laufen gerade die letzten Feinarbeiten, damit ab Freitag wieder der Verkehr über die B 70 fließen kann.

Alstätte - Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Münsterland saniert zurzeit die Bundesstraße 70 in Alstätte.


Mo., 02.11.2020

Alstätter hat stets ein offenes Ohr für die Bürger Josef Große-Schwiep hört nach sechs Jahren als Ortsvorsteher auf

Zum Abschluss seiner sechsjährigen Tätigkeit als Ortsvorsteher erhielt Josef Große-Schwiep ein Bild

Alstätte - Josef Große-Schwiep möchte die vergangenen sechs Jahre als Ortsvorsteher nicht missen. „Ich habe viel gelernt und auch viele Leute kennengelernt“, sagt der scheidende CDU-Ratsherr. Doch da der 61-Jährige nicht wieder für den Stadtrat kandidierte, steht er automatisch auch für eine Wiederwahl als Ortsvorsteher nicht zur Verfügung. Von Rupert Joemann


Fr., 30.10.2020

Annegret Heijnk ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende / Premiere für Christopoh Ibing UWG schickt zwei Alstätter in den Rat

Für Alstätte und seine Einwohner wollen sich die UWG-Mitglieder Annegret Heijnk und Christoph Ibing ab kommenden Mittwoch im neuen Stadtrat engagieren.

Alstätte - Mit gleich zwei Alstättern zieht die UWG am Mittwoch (4. November) in den neuen Stadtrat ein. Es ist das Resultat der traditionell guten Ergebnisse der Unabhängigen Wählergemeinschaft bei den Kommunalwahlen. Von Rupert Joemann


Do., 29.10.2020

Letzte Ratssitzung der ablaufenden Wahlperiode in Ahaus Mehr als 300 Jahre Ratserfahrung geehrt

Andreas Dönnebrink (SPD) wurde sogar für mehr als 35 Jahre im Ahauser Rat geehrt.

Ahaus - Am Dienstagabend traf sich zum 68. und letzten Mal der Stadtrat in der Zusammensetzung der vergangenen Ratsperiode.


Do., 29.10.2020

Caritas will die Senioren in ihren Einrichtungen möglichst nicht isolieren Besuchsverbote hinterlassen Spuren

Matthias Wittland

Ahaus - Die neue Nationale Teststrategie soll seit dem 15. Oktober Bewohner von Pflegeheimen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen besser vor dem Coronavirus schützen. Doch wie genau die Umsetzung der Teststrategie aussieht, darüber gibt es noch viele Unklarheiten.


Fr., 23.10.2020

„Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen“ VfB-Fußballer spielen bis auf weiteres ohne Zuschauer

Alstätte - Der Vorstand des VfB Alstätte hat entschieden die Heimspiele ab dem kommenden Sonntag (25. Oktober) unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen.


Di., 20.10.2020

Polizei und Stadt warnen Radfahrer mit Sprühkreide Mit Graffiti gegen Geisterradler in Ahaus

Mit Schablone und Sprühkreide bringt Andreas Rudde den Warnhinweis an.

Ahaus - Die Polizei und die Stadt Ahaus nutzen jetzt Graffiti, um Falschfahrer zu warnen – und zwar die Geisterfahrer unter den Rad- und Pedelecfahrern auf den Straßen.


Mo., 12.10.2020

Hannah Krause vom Alstätter Malerbetrieb Witte ist die landesbeste Auszubildende Drei Frauen führen Ausbildungsjahrgang der Maler- und Lackierer an

Die Auszubildenden der Maler- und Lackierer-Innung Ahaus sind in Alstätte freigesprochen worden. Mit ihnen freuten sich auch die Ehrengäste.

Alstätte - Nur drei Punkte haben Hannah Krause von der Höchstmarke gefehlt. Mit ihren herausragenden 97 Punkten war die Wessumerin aber die Jahrgangsbeste der Maler- und Lackierer-Innung Ahaus. Am Freitag ist die 21-Jährige wie weitere 16 Auszubildende in der Gaststätte Franke offiziell freigesprochen worden. Von Rupert Joemann


So., 11.10.2020

Karl-Heinz Höpers Blick auf die Corona-Zeit Zwischen Düsternis und Hoffnung

Karl-Heinz Höper und seine Grenzland-Musikanten treten am 31. Oktober in der Ahauser Stadthalle auf.

Alstätte - Karl-Heinz Höper ist Berufsmusiker. Doch die Corona-Pandemie behindert den Alstätter ganz wesentlich an der Ausübung seines Berufs. Trotzdem sieht er die aktuelle Situation nicht nur negativ. Von Johannes Schmittmann


Fr., 09.10.2020

Nikolausverein stellt verändertes Konzept vor Aus dem Umzug wird ein Empfang

In diesem Jahr fällt die herzliche Begrüßung der Mädchen und Jungen durch den Nikolaus beim Umzug am 5. Dezember aus. Dafür ist ein Empfang an der neuen Turnhalle geplant.

Alstätte - Corona breitet sich weiter aus. Der Nikolaus kommt – Stand heute – trotzdem nach Alstätte. Allerdings ist einiges anders als sonst. Von Rupert Joemann


So., 04.10.2020

Parkgebühren online zahlten „Handyparken“ ist jetzt auch in Ahaus möglich

Michael Gerling (Fachbereichsleitung Sicherheit und Ordnung), Hans-Georg Althoff und Ralf Rohling

Ahaus - In Ahaus können Autofahrerinnen und Autofahrer ihre Parkgebühren seit dem 1. Oktober auch per Mobiltelefon zahlen. Die Parkscheinautomaten bleiben parallel in Betrieb. Dort finden sich ab sofort Informationen mit Anleitungen für die ersten Schritte zum „Handyparken“. Von Tobias Kleinemeier


1 - 25 von 1654 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.