Mi., 03.07.2019

Berufskolleg Technik Aus Glauben Wissen machen

Der Leiter des Berufskollegs Technik (BTA) Ulrich Kipp (l.) und Klaus Buschmeier, Vorsitzender des Fördervereins (r.) ehrten die Jahrgangsbesten (v.l.) Thilo Metzlaff, Christoph Nienhaus, Marvin Gevers und Jannis Blömer. Es fehlt Marius Hayk.

Ahaus - Sechs Klassen des Berufskollegs Technik haben ihre Abschlusszeugnisse entgegengenommen. Mit Humor und dem nötigen Ernst verabschiedeten sich Klassen und Schulleitung voneinander. Von Elvira Meisel-Kemper

Mi., 03.07.2019

Fridays for Future Klimanotstand bleibt Thema

Der Alstätter Henning Hassels ist Mitorganisator der Ahauser Fridays-for-Future-Bewegung. Die Initiatoren der Bewegung, Ina Elpers und Cilia Gesing, sprechen am Mittwochabend vor dem Rat der Stadt Ahaus und möchten diesen überzeugen, den Klimanotstand auszurufen.

Alstätte - Die jungen Menschen machen ernst. Am heutigen Mittwochabend erhalten die Initiatoren der Ahauser Fridays-for-Future-Bewegung 15 Minuten Sprechzeit vor dem Stadtrat. Ina Elpers und Cilia Gesing möchten die Ratsmitglieder davon überzeugen, für Ahaus den Klimanotstand auszurufen. Von Alex Piccin


Di., 02.07.2019

Schulabschluss Ära der Hauptschule in Ahaus beendet

Die Schüler der Klasse 10A bekommen von ihrer Lehrerin Petra Schulze Erning ihre Zeugnisse überreicht. Die Schulform Hauptschule ist in Ahaus damit Geschichte.

Ahaus - Es war eine kleine Feier im Saal der Gaststätte Zum Schulzenbusch, in der die letzten 20 Schülerinnen und Schüler der Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule verabschiedet wurden. Damit endete auch das Kapitel der letzten Hauptschule in Ahaus, die zuletzt kommissarisch von Achim Brunsbach geleitet wurde. Von Elvira Meisel-Kemper


Fr., 28.06.2019

Entlassfeier 167 Schüler gehen, 165 kommen

Eines der letzten Momente, in denen alle Zehntklässler der Irena-Sendler-Gesamtschule zusammenstehen. Die Wege der Schüler des ersten Abschlussjahrgangs an der ISG werden sich trennen.

Ahaus/Alstätte - Sechs Jahre nach der Gründung verabschiedete die Irena-Sendler-Gesamtschule (ISG) ihren ersten Abschlussjahrgang. Die Beliebtheit der ISG ist ungebrochen. Besonders auf die nachrückenden Viertklässler der Alstätter Katharinenschule ist Verlass. Von Alex Piccin


Fr., 28.06.2019

Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden Vier Prozent Dividende für die Windkraft

241 Mitglieder der Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden besuchten die Generalversammlung.

Ahaus/Heek - „Wir sind ausverkauft!“ Am Mittwoch, am Tag der Generalversammlung, hat die Energiegenossenschaft Ahaus-Heek-Legden die letzten der 15 300 Anteile verkauft. Da konnten sich die 241 Mitglieder, die in die Stadthalle gekommen waren, gratulieren. Sie erhalten nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2018 erstmals eine Dividende in Höhe von vier Prozent, die im August ausgezahlt wird. Von Ronny Wangenheim


Mi., 26.06.2019

Ehrenamtswoche Freie Auswahl aus zehn Angeboten

Die Organisatoren präsentierten das Programm der Ehrenamtswoche: (v.l.) Ilona Lück, Angelika Litmeier, Marc Frieler, Sybille Großmann, Birgit Gausling und Doris Zevenbergen.

Ahaus - Egal, ob bei der Freiwilligen Feuerwehr, als Lesepate oder im Sportverein – Ehrenamt in Ahaus hat viele Gesichter und ist ein Zeichen für Mitmenschlichkeit und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Mit der Ehrenamtswoche, die vom 12. bis zum 21. September stattfindet, möchte sich die Stadt Ahaus bei den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit bedanken.


Di., 25.06.2019

Zu wenige Interessenten für das duale Studium Ahaus verliert seine Hochschule

Der Schriftzug, der auf die Westfälische Hochschule in Ahaus hinweist, wird bald verschwinden. Die bisherigen Studenten sollen ihr Studium aber noch in Ahaus beenden können.

Ahaus - Ahaus verliert seinen Titel als Hochschul-Standort. Die Westfälische Hochschule wird ihren Dependance an der Parallelstraße aufgeben. Der Studienort Ahaus habe sich in den vergangenen Jahren „trotz des enormen Engagements Vieler nicht so entwickelt, wie erhofft.“ Das hatte Hochschul-Präsident Prof. Dr. Von Christian Bödding


Mo., 24.06.2019

Pfarrer Matthias Wiemeler sieht viele Projekte in Alstätte umgesetzt Ein Dank an viele helfende Hände

Die hohe Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren, hat Pfarrer Matthias Wiemeler stets besonders in Alstätte imponiert. Dank der Ehrenamtlichen seien viele Bauprojekte verwirklicht worden.

Alstätte - Nach gut achteinhalb Jahren hält Pfarrer Matthias Wiemeler den richtigen Zeitpunkt für gekommen, Abschied von der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Alstätte/Ottenstein zu nehmen. Er sieht einen Zeitrahmen für Pfarrer von etwa zehn Jahren an einem Wirkungsort für sinnvoll an. Dass er bereits jetzt gehen will, ist auch in gewisser Weise ein Lob an die Alstätter. Von Rupert Joemann


Mo., 24.06.2019

Abschluss an zwei Bildungsgängen Drei Mal die Traumnote 1,0 am Berufskolleg Lise Meitner

Die Absolventen der beiden Bildungszweige am Berufskolleg Lise Meitner stellten sich zum gemeinsamen Gruppenfoto auf.

Ahaus - Gleich dreimal erreichten Absolventen des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit am Berufskolleg Lise Meitner ihr Abitur mit der Traumnote 1,0. Cora Gebker, Frederik Bosman und Maximilian Schwoy wurden für diese Leistung bei der Abiturfeier als Jahrgangsbeste besonders ausgezeichnet.


Mo., 24.06.2019

Alstätte Hitzefrei an weiterführenden Schulen

HItzefrei gibt es an den allgemeinbildenden weiterführenden Ahauser in den nächsten Tagen.

Ahaus - Die allgemeinbildenden weiterführenden Ahauser Schulen haben sich auf eine Hitzefrei-Regelung für Montag (24. Juni) bis Mittwoch (26. Juni) verständigt.


So., 23.06.2019

Pfarrer Johannes Volmer wird Pfarrverwalter Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt Alstätte

Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt und wechselt nach Hörstel.

Alstätte - Pfarrer Matthias Wiemeler verlässt Ende August die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt. Er wechselt als Pastor in die Hörsteler Gemeinde St. Reinhildis.


Fr., 21.06.2019

Umbaumaßnahmen St.-Josef-Kirche geht mit der Zeit

Pfarrer Heinrich Plaßmann (r.) und Georg Dües vom Kirchenvorstand.

Ahaus - Im Bistum Münster sind seit den 1990er Jahren 24 Kirchen angerissen worden. Dieses Schicksal soll der St.-Josef-Kirche erspart bleiben. Sie wird umgebaut und zum Teil einer veränderten Nutzung freigegeben. Von Christian Bödding


Do., 20.06.2019

Amtsgericht Teilfreispruch nach gegensätzlichen Aussagen

Ahaus - Unterschiedliche Aussagen des Angeklagten und der fünf Zeugen führten zur Entlastung des 22-jährigen, nicht vorbestraften Angeklagten aus Ottenstein: Er war wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung angeklagt, das Verfahren wurde aber gegen die Auflage, 500 Euro an die Landeskasse zu zahlen und die Kosten des Verfahrens zu tragen, eingestellt. Von Elvira Meisel-Kemper


Mi., 19.06.2019

Zwischenlager in Ahaus 106 Atommüll-Fässer fehlen

Grüne Aktivisten protestieren mit symbolischen Atommüll-Fässern. Um die echten Gebinde ist eine Diskussion entbrannt.

Ahaus - Im Zwischenlager Ahaus sollen sich mehrere Atommüll-Fässer befinden, die rostig oder deformiert sind. Auf Anfrage der Grünen erwidert die Landesregierung, es gebe keine Sicherheitsbedenken. Die Frage, wo weitere 106 Fässer verblieben sind, bleibt allerdings offen. Von Alex Piccin


Di., 18.06.2019

Alstätte Brink‘s Gerd: Sorgen um die Sicherheit

Alstätte: Brink‘s Gerd: Sorgen um die Sicherheit

Alstätte - Die Blumen wachsen schon auf die öffentliche Fläche vor dem Haus. Auf dem Dach liegen einige Pfannen in der Dachrinne. Auch einige Fensterscheiben fehlen, sodass der Wind durchs Gebälk zieht. Im November 2016 hatte ein Feuer das Gebäude der Gaststätte Brink‘s Gerd an der Enscheder Straße in Alstätte in weiten Teilen zerstört.


Mo., 17.06.2019

Kaffeekonzert der Alten Kameraden Blasmusik an der Haarmühle

Tritt erstmals zusammen an der Haarmühle auf: das Gesangsduo Friedel und Daniela.

Alstätte - Die Freunde der böhmischen und mährischen Blasmusik können sich wieder auf einen schönen Nachmittag an der Haarmühle freuen. Traditionell geben die Musiker der Alten Kameraden an Fronleichnam (20. Juni) diese Musik wieder zum Besten geben. Der Eintritt ist frei.


Mo., 17.06.2019

Carsharing-Prjekt startet Das müssen künftige Nutzer jetzt wissen

Ab sofort startet das gemeinsame Carsharing-Projekt von Ahaus, Heek und Legden. Was Nutzer wissen müssen, verrät Ute Schwietering.

Ahaus/Heek/Legeden - Ab sofort startet das gemeinsame E-Auto-Projekt in Ahaus, Heek und Legden. Sechs E-Autos stehen zur Miete bereit, gebucht wird per App. Wir erklären, was die Nutzer zum Start wissen müssen. Von Falko Bastos


So., 16.06.2019

Grill-Event im Alstätter Freibad Genussvoll chillen und grillen

Die Sieger zeigen den Pokal, der Rest der Griller-Familie freut sich mit ihnen. Beim Grill-Event im Alstätter Freibad hatten am Samstag alle ihren Spaß – zuvor aber auch viel Arbeit.

Alstätte - Das war – bei schönstem Sonnenlicht betrachtet – am Samstag viel mehr als irgendeine gut gemeinte Grill-Veranstaltung im Freibad in Alstätte: Das war ein richtiger Barbeque-Event. Von Martin Fahlbusch


Sa., 15.06.2019

Baugebiet Gerwinghook Zollhäuser werden abgerissen

Der Abriss der ehemaligen Zollhäuser am Gerwinghook hat begonnen. Geplant ist, interessierten Bauherren die Grundstücke Anfang 2020 zur Verfügung zu stellen.

Alstätte - Vor vier Jahren hat die Stadt die ehemaligen Zollhäuser am Gerwinghook samt zugehörigen Grundstücken gekauft. Ziel war es, dort neue Wohnbebauung entstehen zu lassen. Jetzt kommt Bewegung in die Sache. Von Alex Piccin


Fr., 14.06.2019

Stadtradeln 2019 Positive Bilanz an den Pedalen

Vor dem Rathaus trafen sich die Teilnehmer des Stadtradelns und erhielten Gutscheine für eine gemeinsame Fahrradpause.

Ahaus - Bürgermeisterin Karola Voß hat es getan und mit ihr 537 weitere Radlerinnen und Radler: Sie haben für den Klimaschutz – und natürlich auch für das eigene Wohlbefinden – drei Wochen lang im Rahmen der Kampagne „Stadtradeln“ das Auto stehen gelassen und sind mit dem Fahrrad gefahren.


Fr., 14.06.2019

Baugebiet Deventer Weg Baukräne können 2020 stehen

Noch blühen Mohn und Gänseblümchen auf der Wiese am Deventer Weg. Wenn alles wie geplant läuft, können im nächsten Jahr die Hausbauer mit ihrem Werk beginnen und eine neue Siedlung errichten.

Alstätte - Sobald die oberen Instanzen ihr Okay gegeben haben, können am Deventer Weg die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet beginnen. Über 50 Grundstücke stehen Bauherren idealerweise bereits im kommenden Jahr zur Verfügung. Eine grobe Preisrichtung hat die Stadt Ahaus für ihre Grundstücke bereits im Sinn. Die Kirche handhabt die Vergabe anders. Von Alex Piccin


Do., 13.06.2019

Stadt Ahaus plant große Investition 21 Millionen Euro für eine Hofstelle

Stadt-Kämmerer Hans-Georg Althoff (l.) hält sich in Äußerungen wage, wenn es um den Einsatz der von der Stadt als Kredit aufgenommenen 21 Millionen Euro geht.

Ahaus - Ein Kredit in Höhe von 21 Millionen Euro – was man mit dem Geld alles machen könnte . . . Die Stadt Ahaus weiß es schon. Sie will Grund und Boden kaufen. Von Christoph Bexten


Mi., 12.06.2019

4. ADAC-Classic-Rallye Automobilklassiker auf den Straßen des Westmünsterlandes

Automobil-Nostalgiker kommen am Samstag auf ihre Kosten: Bei der vierten ADAC-Classic-Rallye fahren seltene vierrädrige Schätze auf den Straßen des Westmünsterlandes.

Ahaus - Es geht um genussvolles und geschicktes Fahren mit den Old- und Youngtimern: Der Automobilclub Ahaus lädt ein zur ADAC-Classic-Rallye. Start frei für die inzwischen vierte Auflage der ADAC-Classic-Rallye des Automobilclubs Ahaus (ACA) heißt es am Samstag (15. Juni).


Mi., 12.06.2019

Tierheim Ahaus Sommerfest

Julia Rehermann hofft beim Sommerfest auf viele Gäste.

Ahaus - Ein großer Publikumsmagnet war in den vergangenen zwei Jahren das Sommerfest in Julias Tierheim, Sabstätte 14. Julia Rehermann hofft nun, dass das am Sonntag (16. Juni) von 11 bis 18 Uhr auch wieder so ist, wenn sie und ihr Team wieder einladen.


Di., 11.06.2019

Alstätte Stadt Ahaus setzt auf Mehrwegbecher

Alstätte: Stadt Ahaus setzt auf Mehrwegbecher

Die Stadt Ahaus hat ein Mehrwegbecher-System eingeführt. Die Becher sind im Design der Ahauser Skyline gestaltet und können mit bis zu 0,4 Liter gefüllt werden. Die Mehrwegbecher sind 100 Prozent CO-freundlich, frei von Schadstoffen und biologisch abbaubar. Durch die Hitzeschutzmanschetten aus natürlicher Filzwolle sind die Becher auch mit heißem Inhalt transportierbar.


101 - 125 von 1395 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter